vaskulär

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Nebenform selten vaskular
Aussprache 
Worttrennung vas-ku-lär ● vas-ku-lar
Herkunft moderne Bildung zu vāsculumlat ‘kleines Gefäß’, zu vāslat ‘Gefäß’
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Biologie, Medizin die Blutgefäße betreffend; durch die Blutgefäße bedingt
Beispiele:
Die beiden häufigsten Formen der Demenz sind »der Alzheimer« und die »vaskuläre Demenz«. [Hirnschäden bei Diabetes?, 19.08.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Greifen die gesunden älteren Erwachsenen täglich zu einem Apfel, könnten so rund 8.500 vaskulär bedingte Todesfälle vermieden werden. [Assmann-Stiftung für Prävention, 07.01.2014, aufgerufen am 15.09.2018]
Vaskuläre Demenzen: durch Durchblutungsstörungen (vaskulär = gefäßbedingt) etwa nach kleinen Schlaganfällen verursacht, schwankende Leistungen, oft zusätzlich erhöhte Ermüdbarkeit. [Südkurier, 19.08.2010]
Wichtig wäre […] [für die richtige Therapie] eine möglichst frühe Diagnose, weil man sowohl den Verlauf der Alzheimer‑Demenz als auch jenen der vaskulär bedingten Hirnleistungsstörungen durch eine Behandlung bremsen kann. [Der Standard, 30.03.2001]
Der Professor sagte, Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Schlaganfälle und andere vaskulare Krankheiten hätten in der Welt epidemische Ausmaße angenommen. 40 bis 50 Prozent aller Todesfälle seien darauf zurückzuführen. [Berliner Zeitung, 05.09.1985] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Blutgefäße betreffend · vaskulär
Zitationshilfe
„vaskulär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vaskul%C3%A4r>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vasenmalerei
vasenförmig
Vasenbauch
Vaseline
Vasektomie
Vaskularisation
vaskulös
vaso-
Vasodilatans
Vasodilatation