vegetabil

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache [vegetaˈbiːl]
Worttrennung ve-ge-ta-bil
Wortbildung  mit ›vegetabil‹ als Erstglied: ↗vegetabilisch
Herkunft aus vegetābilisspaetlat ‘belebend’
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
charakteristisch für Pflanzen, von Pflanzen stammend
siehe auch vegetabilisch (1)
Kollokationen:
als Adjektivattribut: vegetabile Öle
Beispiele:
Oft versteckt Palmöl sich hinter Bezeichnungen wie »pflanzliches Öl« und »vegetabiles Fett«. [Die Zeit, 04.11.2015, Nr. 44]
Es gibt eine grosse Palette vielfältiger Aromen [beim Wein]. Sie reichen von blumigen, fruchtigen, vegetabilen, über Gewürz‑, Holz‑ bis hin zu balsamischen, mineralischen oder gar chemischen Noten. [Neue Zürcher Zeitung, 01.12.2015]
Die Hitze macht die Feigen etwas weicher und lässt sie appetitlich schwitzen, der Rauch schmeichelt ihrer vegetabilen Seite und unterstreicht mit seinen herben Noten ihre Süße. [Der Standard, 23.08.2015]
Soll die Gerbung [des Leders] vegetabil, also mit Pflanzen (= mit pflanzlichen Gerbstoffen), vonstatten gehen, dauert der Prozeß gar ein halbes Jahr. [Süddeutsche Zeitung, 15.10.1994]
spezieller aus Pflanzen, Früchten oder anderen Naturstoffen bestehend
Beispiele:
Die Begegnung mit der Gespensterameise war genau so seltsam wie das Zusammentreffen mit anderen Arten dieser Räubergattung, die im tropischen Busch ihr Leben bei animalischer oder vegetabiler Kost führen. [Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 128]
Diese auf Großfamilien‑ oder Clanebene organisierten Gruppen [der Altsteinzeit] lebten in nur saisonal genutzten Camps, je nach Jahreszeit in Höhlen, in kleinen Zelten und leichten vegetabilen Bauten oder unter freiem Himmel. [Bauwissen im Neolithikum Vorderasiens, aufgerufen am 29.11.2020]
Es besteht kein Zweifel darüber, daß für uns eine Kost nur auf die Dauer gesundheitsfördernd und erhaltend ist, die aus verschwenderisch viel Gemüsen, Salaten, Obst, Kartoffeln, Rohmehl, also Naturstoffen, besteht und nur aus wenig Fleisch. […] Rohkostnahrung ist Heilkost, und im weiteren Sinne kann man von der vegetarischen Kost als einer vegetabilen Heilkost sprechen. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 133]
2.
übertragen naturhaft-einfach
siehe auch vegetabilisch (2)
Kollokationen:
als Adjektivattribut: das vegetabile Dasein
Beispiele:
Wer, und das ist wahrscheinlich der entscheidende Unterschied zu [Berlin-]Kreuzberg, ins »Kaffibarinn« [Bar in Reykjavík] tritt, muß sich und andere nicht erst herrisch seiner progressiven Haltung versichern, sondern kann selbige sogleich überführen in einen bereits friedlich vegetabilen Zustand. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.05.2005]
In den ausgeruhten Werken ihrer Reife überwinden die Impressionisten die punktuelle Zeitlichkeit[…] – sie malen nicht mehr momenthafte Situationen, sondern die farbig prunkende Verherrlichung des vegetabilen Daseins, in dem der Mensch sich mit der Natur eins weiß. [Hofmann, Werner: Das irdische Paradies, München: Prestel 1991 [1960], S. 190]
3.
an Pflanzen und ihren Formen orientiert, pflanzenähnlich
siehe auch vegetabilisch (3)
Kollokationen:
als Adjektivattribut: vegetabile Formen, Motive, Ornamentik
Beispiele:
Dann wird jedoch ersichtlich, welchen Einfluss auch diese florale und vegetabile Ornamentik auf den Jugendstil gehabt haben muss. [Der Standard, 04.08.2012]
Typisch bei seinen Entwürfen für Textilien, Tapeten und Gebrauchsgegenstände sind schwungvolle Linien, vegetabile Formen und Bildkompositionen mit ornamentaler Rahmung[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 19.11.2014]
Er [der Maler] verdichtet borstig/dornig vegetabiles Geschlängel zu üppigem Dekor in mildem Farbkontrast, findet über die Malerei auch zu Skulpturen[…]. [Der Standard, 15.12.2005]
Beinah intakt und ohne die Hilfestellung eines Restaurators hat der über vier Meter lange und 16 Zentimeter dünne Balken mit Inschriften und vegetabilen Mustern geschmückt überlebt. [Welt am Sonntag, 26.09.2004]
Die Körper geraten dabei [beim Tai-Chi] in einen vegetabilen Zustand, gleichen Schlinggewächsen, sanft vom Wind bewegt, Leib gewordene Ornamente mit gleichmäßig strömendem Atem. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.1999]

letzte Änderung:

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Pflanzen... · ↗pflanzlich  ●  vegetabil  geh., lat. · ↗vegetabilisch  geh., lat.

Typische Verbindungen zu ›vegetabil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vegetabil‹.

Zitationshilfe
„vegetabil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vegetabil>, abgerufen am 04.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Veganismus
Veganer
vegan
Vega
VEG
Vegetabilien
vegetabilisch
Vegetarianismus
Vegetarier
Vegetarierin