Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

vegetarisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ve-ge-ta-risch
Herkunft zu gleichbedeutend vegetarianengl
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
vegetarisch leben (= sich (vorwiegend) von Pflanzenkost ernähren)
vegetarische (= pflanzliche) Kost
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Vegetation · vegetieren · Vegetarier · vegetarisch
Vegetation f. ‘Pflanzenwachstum, Gesamtheit der in einem Gebiet vorkommenden Pflanzen’, entlehnt (vereinzelt mit lat. Flexion Anfang 17. Jh., dann 2. Hälfte 18. Jh.) aus spätlat. vegetātio (Genitiv vegetātiōnis) ‘Belebung, belebende Bewegung’, mlat. ‘Wachstumskraft’, zu lat. vegetāre ‘körperlich und geistig in Bewegung setzen, beleben, ermuntern, erregen’, spätlat. ‘leben, wachsen’, abgeleitet von lat. vegetus ‘körperlich und geistig belebt, lebhaft, munter’; zu lat. vegēre ‘lebhaft, munter sein, erregen’. – vegetieren Vb. ‘erfrischen, stärken, grünen’ (vereinzelt 1. Hälfte 18. Jh.), ‘wie eine Pflanze (ohne geistige Regung) leben’, auf Menschen bezogen daher ‘ein ärmliches Dasein fristen, kümmerlich, kärglich leben’ (2. Hälfte 18. Jh.), aus lat. vegetāre (s. oben). Vegetarier m. ‘wer sich (vorwiegend) von pflanzlicher Kost ernährt’ (um 1900), zuvor Vegetarianer (Mitte 19. Jh.), entlehnt aus gleichbed. engl. vegetarian (Subst. und Adj.), gebildet zu engl. vegetable ‘pflanzlich, Pflanze’, aus spätlat. vegetābilis ‘belebend’ oder darauf beruhendem afrz. vegetable ‘wachstumsfähig (von Pflanzen)’, frz. végétable. vegetarisch Adj. ‘pflanzlich, Pflanzenkost betreffend’ (um 1900), vegetarianisch (Mitte 19. Jh.), engl. vegetarian (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
fleischfrei · fleischlos · ohne Fleisch · pflanzlich · vegetarisch
Unterbegriffe
Assoziationen
  • essbare Pflanzen(teile)  ●  Gemüse Hauptform · Grünzeug ugs.
  • Bohnenquark · Sojaquark · Tofu  ●  Bohnenkäse veraltet

Typische Verbindungen zu ›vegetarisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vegetarisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›vegetarisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Genauso wenig wäre ich je auf die Idee gekommen, sie vegetarisch zu ernähren. [Die Zeit, 25.04.2011, Nr. 17]
Unsere bald 16‑jährige Tochter ernährt sich seit zwei Jahren vegetarisch. [Süddeutsche Zeitung, 20.03.2003]
Ich kann nur sagen, ich bin absolut gegen jede Form von vegetarischem Essen. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.2002]
Als gefährdet galten dabei vor allem gestillte Babys streng vegetarisch lebender Frauen. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.1996]
So gibt es denn immer wieder Tendenzen, die wir vegetarisch nennen mögen. [Gigon, Olof: Das hellenische Erbe. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 8059]
Zitationshilfe
„vegetarisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vegetarisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vegetabilisch
vegetabil
vegan
vedisch
vazieren
vegetationslos
vegetativ
vegetieren
vehement
veilchenblau