vegetationslos

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungve-ge-ta-ti-ons-los (computergeneriert)
WortzerlegungVegetation-los
eWDG, 1977

Bedeutung

ohne Pflanzen
Beispiel:
Ein großer Teil dieser Region ist nahezu vegetationslos und wird von Sanddünen und Felswüsten eingenommen [PassargeSüdafrika77]

Thesaurus

Synonymgruppe
(es gibt) weder Baum noch Busch · ↗kahl · kein Baum kein Strauch · nicht bewachsen · ohne (jede) Vegetation · vegetationslos
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Landschaft Wüste fast

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vegetationslos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Recht trägt sie diesen Namen, denn das Weiß der Häuser und zahlreichen Kirchen wird durch die vegetationslose, eintönig braune Umgebung besonders betont.
Die Zeit, 27.03.1970, Nr. 13
Das vegetationslose Plateau im Januar so gegen Ladenschluss ist reichlich trostlos.
Der Tagesspiegel, 05.02.2001
Weder Bäume noch Gebüsch bedecken sie in dieser niederschlagsarmen, fast vegetationslosen Gegend.
Die Zeit, 30.10.2007, Nr. 44
Es ist eine unwirkliche Landschaft, eine vegetationslose Steinwüste im Winteroutfit.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.2002
In dem breiten, vegetationslosen Halbrund des Bergabsturzes mit seinen Steinhalden und Trümmerterrassen hatten die türkischen Späher keinen Vorstoß gewagt.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 431
Zitationshilfe
„vegetationslos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vegetationslos>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vegetationskult
Vegetationskegel
Vegetationskarte
Vegetationsgrenze
Vegetationsgeschichte
Vegetationsorgan
Vegetationsperiode
Vegetationspunkt
Vegetationsstufe
Vegetationszeit