Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verachtenswert

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ver-ach-tens-wert
Wortzerlegung Verachten wert
eWDG

Bedeutung

so geartet, dass es verachtet werden muss
Beispiel:
eine solche Einstellung finde ich höchst verachtenswert

Thesaurus

Synonymgruppe
erbärmlich · niederträchtig · schandbar · schnöde · schändlich · verachtenswert  ●  eine Schande  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
verachtenswert · verdammenswert · verwerflich · zu verurteilen
Assoziationen
Synonymgruppe
nichtswürdig (Gesinnung) · niedrig · verachtenswert
Assoziationen
Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›verachtenswert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verachtenswert‹.

Verwendungsbeispiele für ›verachtenswert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Lüge auf höchster Ebene ist nicht nur widerwärtig, unwürdig und verachtenswert – sie ist auch gefährlich. [Die Welt, 04.11.1999]
Das heißt aber nicht, daß er sich gescheut hätte, verachtenswert zu wirken. [Süddeutsche Zeitung, 08.02.1995]
Die Regierung in Algier sprach von einem verachtenswerten Verbrechen, mit dem die Entwicklung des Landes verzögert werden solle. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1993]]
Aber warum halten die Menschen an diesem verachtenswerten Ritual fest? [Die Zeit, 07.11.2011, Nr. 45]
Wer es geschehen läßt, obwohl er es hindern kann, ist im rückständigen Land genauso verachtenswert wie in Deutschland. [Die Zeit, 28.05.1965, Nr. 22]
Zitationshilfe
„verachtenswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verachtenswert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verachten
verabsäumen
verabsolutieren
verabschiedungsreif
verabschieden
verachtenswürdig
verachtungsvoll
verachtungswürdig
veralbern
veralgen