verbiestert

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache [fɛɐ̯ˈbiːstɐt]
Worttrennung ver-bies-tert
formal verwandt mitverbiestern

Thesaurus

Synonymgruppe
beschränkt · borniert · engstirnig · intolerant · unbelehrbar · unverbesserlich · verbiestert · verblendet · verbohrt · vernagelt

Verwendungsbeispiele für ›verbiestert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute sitzen alle in der Bahn stumm da wie nur irgend an einem grauen Morgen in einer verbiestert fleißigen deutschen Stadt. [Süddeutsche Zeitung, 08.12.2004]
Jedenfalls blickte er auf den Photos aus letzter Zeit ständig verbiesterter drein. [Die Zeit, 06.06.1986, Nr. 24]
Das Bild vom älteren, verbiesterten und engstirnigen Mitarbeiter muß entsorgt werden. [Die Welt, 06.02.2006]
Verbiestert, intolerant, ressentimentgeladen pöbelten selbsternannte Geschmackshüter gegen die "Verschandelung" der Straße. [Der Tagesspiegel, 16.11.2001]
Denn wenn man zu verbiestert ist, kriegt man keine Kraft. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1999]
Zitationshilfe
„verbiestert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verbiestert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verbiestern
verbiegen
verbi causa
verbeulen
verbeugen
verbieten
verbilden
verbildet
verbildlichen
verbilligen