verbleien

Worttrennungver-blei-en
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Technik
1.
mit Blei auslegen, auskleiden, ausschlagen; mit einer Schicht Blei überziehen
2.
selten mit einer bleiernen Plombe versehen
3.
mit Bleitetraäthyl (einer giftigen öligen Flüssigkeit, die als Antiklopfmittel Kraftstoffen zugesetzt wird) versetzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Liter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verbleien‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den Preistafeln der meisten Tankstellen findet man im Feld Super verbleit keine Preisangaben mehr.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.1996
Das Blau-Filter verstärkt den kalten Ton, verbleit den Himmel, macht Blech aus Wasser, schöne Frauen zu Persönlichkeiten, und der Hintergrund bekommt Gardinen.
Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 96
Bei Esso kostet ein Liter Bleifrei normal danach künftig 1,581 DM, ein Liter Super verbleit 1,771 DM und ein Liter Dieselkraftstoff 1,159 DM.
Süddeutsche Zeitung, 10.08.1994
Zitationshilfe
„verbleien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verbleien>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verbleichen
verbleiben
Verbleib
verbläuen
verblättern
verblenden
Verblendkrone
Verblendstein
Verblendung
Verblendungszusammenhang