verdauen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ver-dau-en
eWDG

Bedeutung

aufgenommene Nahrung im Körper verarbeiten
Beispiele:
er hat (das Essen) gut, schlecht, nicht richtig, schnell verdaut
Erbsen sind schwer, diese Speise ist leicht zu verdauen
sprichwörtlichgut gekaut ist halb verdaut
umgangssprachlich, übertragen
Beispiele:
diese Nachricht, Tatsache, dieses Erlebnis musste er erst verdauen (= damit musste er erst seelisch fertig werden)
die vielen Eindrücke, diese Dichtungen sind nicht so schnell zu verdauen (= geistig zu verarbeiten)
das habe ich noch nicht richtig verdaut (= begriffen)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verdauen · verdaulich · Verdauung
verdauen Vb. ‘aufgenommene Nahrung im Körper umwandeln, verarbeiten’. Das nur im Dt. und Nl. begegnende Verb ahd. firthouwen, firthewen (9. Jh.), mhd. verdöu(we)n, asächs. farthewian, mnd. vordouwen, mnl. verdouwen (auch ‘wegschmelzen, hinsiechen’), nl. verduwen, (älter) verdouwen ‘verdauen’ ist eine präfigierte Bildung zu ahd. thouwen, thewen ‘auflösen, verdauen’ (um 800), mhd. döuwen, douwen, frühnhd. dauen, mnd. douwen ‘verdauen’, das in diesem Sinne im 17. Jh. vom Präfixverb abgelöst wird, jedoch in dem unter tauen2 ‘schmelzen’ behandelten Verb weiterlebt (s. dort Weiteres zur Herkunft). Schon in mhd. Zeit wird verdauen im übertragenen Sinne ‘verwinden, hinnehmen’, dann auch ‘geistig verarbeiten’ (17. Jh.) gebraucht. verdaulich Adj. ‘was verdaut werden kann, bekömmlich’ (Mitte 16. Jh.), älter obd. verde(u)wlich (Anfang 16. Jh.), mnd. verdouwelīk. Verdauung f. (Ende 15. Jh.), mnd. vordouwinge.

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) verarbeiten · (in Ruhe) nachdenken (über) · umgehen lernen (mit)  ●  verdauen  fig. · (in Ruhe) auf sich wirken lassen  geh. · darüber schlafen  ugs., fig. · sacken lassen  ugs., fig.
Assoziationen
  • (etwas) erwägen · daran denken (zu) · darüber nachdenken (zu) · in Erwägung ziehen  ●  liebäugeln (mit)  fig. · (etwas / jemanden) im Auge haben (bei)  ugs., fig. · (etwas) mit sich herumtragen  ugs. · (sich etwas) vorstellen können  ugs. · (sich) mit dem Gedanken tragen  geh. · denken an  ugs. · mit dem Gedanken spielen  ugs. · nicht abgeneigt sein (zu + Infinitiv)  geh. · schwanger gehen mit  geh., fig.
  • (klaglos) über sich ergehen lassen · (sich) (notgedrungen) arrangieren mit · (sich) abfinden (mit) · (sich) bescheiden (mit) · (sich) ergeben in · (sich) fügen (in) · (sich) in sein Schicksal ergeben · (sich) kleiner setzen · ertragen · hinnehmen  ●  (sich) schicken (in)  veraltet · (sich) d(a)reinfinden  geh., veraltet · (sich) dreinschicken (in)  geh., veraltend · keinen Aufstand machen  ugs. · schlucken  ugs.
  • (sich) etwas (gut) merken · (sich) etwas gesagt sein lassen · nicht vergessen  ●  (sich) etwas hinter die Ohren schreiben  fig. · Lehre annehmen  veraltend · gut aufpassen  fig. · (sich) etwas hinter die Löffel schreiben  ugs., salopp, fig. · immer (schön) daran denken  ugs., floskelhaft

Typische Verbindungen zu ›verdauen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verdauen‹.

Verwendungsbeispiele für ›verdauen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihnen wird nicht mehr zugemutet als sie verdauen können, quantitativ wie didaktisch.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.2004
Alte Herren können sich Zeit lassen, ihre neuen Erkenntnisse zu verdauen.
Der Spiegel, 18.07.1983
Man sollte ihm nur Dinge zumuten, die er auch verdauen kann.
Tange, Ernst Günter: Zitatenschatz für Lebenskünstler, Frankfurt a. M.: Eichborn 2000, S. 84
Was meinst Du, was ich für eine Arbeit hatte, bis die alle verdaut waren.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 12.08.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Wir wissen so wenig, wie wir atmen und verdauen, wie wir sehen und denken, als wir wissen, wie wir es machen, den Arm zu heben.
Gehlen, Arnold: Der Mensch, Berlin: Junker und Dünnhaupt 1940, S. 48
Zitationshilfe
„verdauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verdauen>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verdattert
verdaten
Verdankung
verdanken
Verdampfungsrückstand
verdaulich
Verdaulichkeit
Verdauung
Verdauungsapparat
Verdauungsbeschwerde