verdecken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-de-cken (computergeneriert)
Wortbildung mit ›verdecken‹ als Letztglied: ↗unverdeckt  ·  mit ›verdecken‹ als Grundform: ↗Verdeck
eWDG, 1977

Bedeutung

jmdn., etw. der Sicht entziehen, zudecken
Beispiele:
dunkle Brillengläser verdeckten ihre Augen
sein Gesicht war von seinem Hut halb verdeckt
ein Schrank verdeckt die Tür zum Nebenzimmer
die Bäume verdeckten (ihm) die Aussicht auf den See
ein Mantel mit verdecktem Knopfverschluss
übertragen etw. verbergen, verheimlichen
Beispiele:
geschickt verdeckte sie ihre wahren Ziele
eine Straftat verdecken
umgangssprachlich er spielte mit verdeckten Karten (= verheimlichte seine Absichten)

Thesaurus

Synonymgruppe
in die Irre führen · ↗manipulieren · verdecken · ↗verheimlichen · ↗verschleiern · ↗verschweigen · ↗vertuschen · ↗zudecken  ●  (etwas) unter den Teppich kehren  ugs., fig. · (jemandem) Sand in die Augen streuen  ugs., fig. · Nebelkerzen werfen  ugs., fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
kaschieren · ↗tarnen · ↗umhüllen · ↗ummänteln · ↗umnebeln · ↗verbergen · verdecken · ↗verfälschen · ↗verhüllen · ↗verkleiden · ↗vernebeln · ↗verschleiern · ↗verstecken · ↗vertuschen · ↗verwischen · ↗zudecken  ●  unter den Teppich kehren  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Augen Balken Baugerüst Blöße Fassade Feigenblatt Gerüst Gesicht Grün Lenkrad Mantel Maske Mond Narbe Pflaster Plane Riß Scham Schleier Schwäche Sicht Sonne Sonnenbrille Straftat Tatsache Tuch Vorhang Wolke gnädig notdürftig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verdecken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn so ein Männchen groß wird, muss es seine Haare verdecken.
Süddeutsche Zeitung, 16.12.2004
Die Narben konnten sie nicht verdecken, drei lange blasse Narben.
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 11
Es schmerzt mich, daß gerade ich dazu benutzt werde, andere zu verdecken.
Schwarzer, Alice: Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1977 [1975], S. 241
Sobald aber die Wirklichkeit mit einem Ideal verschmolzen wird, verdeckt es sie.
Die Zeit, 17.10.1957, Nr. 42
Die unnatürlich verstärkten Vokale verdecken darum einen großen Teil der Konsonanten.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1912, Nr. 16, Bd. 64
Zitationshilfe
„verdecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verdecken>, abgerufen am 11.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verdeck
verdealen
Verdauungsweg
Verdauungsvorgang
Verdauungstrakt
Verdeckung
Verdeckungsmord
verdenken
verdepschen
Verderb