Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

verderbenbringend

Alternative Schreibung Verderben bringend
Grammatik Adjektiv
Worttrennung ver-der-ben-brin-gend ● Ver-der-ben brin-gend
Wortzerlegung Verderben bringen -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
verderbenbringende Einflüsse, Waffen, Politik

Thesaurus

Synonymgruppe
Unheil bringend · Verderben bringend · fatal · unheilbringend · unheilvoll · verhängnisvoll
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›verderbenbringend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verderbenbringend‹.

Verwendungsbeispiele für ›verderbenbringend‹, ›Verderben bringend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer hätte gedacht, daß dieses verderbenbringende apokalyptische Wesen so überaus heitere, beschwingte Züge haben kann. [Die Zeit, 22.02.1988, Nr. 08]
Jetzt kam die verderbenbringende britische Propaganda zu ihrer vollen Auswirkung. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1941]]
Der Krieg, der schrecklicher und vernichtender als je zuvor ist, streckt seine verderbenbringende Hand über manches Land aus. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]]
Wir hassen die Juden nicht; aber ihr System, als verderbenbringend für unser deutsch‑christliches Volkstum, hassen wir aus ganzer Seele. [Süddeutsche Zeitung, 18.05.1996]
Seit jeher berichten Märchen und Mythen von geheimnisvollen Wäldern, magischen Quellen, göttlichen Bergen, verderbenbringenden Schluchten. [Die Zeit, 25.06.1998, Nr. 27]
Zitationshilfe
„verderbenbringend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verderbenbringend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verderben
verdepschen
verdenken
verdecken
verdealen
verderblich
verderbt
verdeutlichen
verdeutschen
verdichtbar