verdreht

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungver-dreht
Grundformverdrehen
Wortbildung mit ›verdreht‹ als Grundform: ↗Verdrehtheit
eWDG, 1977

Bedeutung

salopp leicht verwirrt, verrückt, überspannt
entsprechend der Bedeutung von verdrehen (Lesart 1)
Beispiele:
er ist heute ganz verdreht
eine verdrehte Ansicht über etw. haben
ein verdrehter Mensch, Kerl
mit deinen Fragen machst du mich noch ganz verdreht
er wäre ja verdreht (= verrückt, töricht), wenn er dies tun würde

Thesaurus

Synonymgruppe
leicht verrückt  ●  ↗abgedreht  ugs., Jargon · abgespaced  ugs. · abgespact  ugs., Jargon · ausgeflippt  ugs. · ↗crazy  ugs. · ↗flippig  ugs. · ↗irre  ugs. · narrisch  ugs., bair. · nasch  ugs., bair. · ↗schräg  ugs. · ↗spinnert  ugs. · verdreht  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
kompliziert · ↗mehrdeutig · verdreht · ↗verwickelt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arme Augapfel Auge Bein Buchstabe Faktum Glied Gliedmaß Gliedmaße Hals Interpretation Kappe Knie Körper Körperhaltung Leib Logik Polarisation Schraube Strickleiter Tatsache Würfel Zitat bizarr grotesk herrlich ineinander komisch merkwürdig seltsam

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verdreht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwei Tage später daheim dachte meine Frau, ich sei völlig verrückt geworden, ich immer noch mit verdrehten Augen, euphorisch.
Die Zeit, 09.11.2009, Nr. 45
So war das also, keine Politik damals, in den angeblich heißen Zeiten, statt dessen Männer mit verdrehten Köpfen.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.1997
Ich war den ganzen Abend in einer seltsam verdrehten Stimmung.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18409
So entwickelte Henry auf eine verdrehte Art das gleiche Verhältnis zur Vergangenheit wie viele der in Deutschland lebenden Juden.
Biller, Maxim: Roboter. In: ders., Wenn ich einmal reich und tot bin, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1990, S. 70
Ein sterbender Fasan lag mit verdrehtem Halse auf dem Schnee und schlug nur noch matt mit den Schwingen.
Salten, Felix: Bambi, Frankfurt a. M.: Fischer 1956 [1923], S. 80
Zitationshilfe
„verdreht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verdreht>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verdreher
verdrehen
verdrecken
Verdrängungswettbewerb
Verdrängungsprozess
Verdrehtheit
Verdrehung
verdreifachen
Verdreifachung
verdreschen