veredeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-edeln
Wortzerlegungver-edel
Wortbildung mit ›veredeln‹ als Erstglied: ↗Veredelung · ↗Veredlung  ·  mit ›veredeln‹ als Letztglied: ↗unveredelt
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
gehoben für das Schöne, Gute empfänglicher machen; in geistig-sittlicher Hinsicht verfeinern, vervollkommnen
2.
fachsprachlich in der Qualität verbessern; wertvoller machen u. mit erwünschten Eigenschaften ausstatten
3.
Gartenbau durch Pfropfen, Okulieren verbessern, eine hochwertigere Form erzielen
4.
Kochkunst (im Geschmack o. Ä.) verbessern, verfeinern

Thesaurus

Synonymgruppe
Glanz geben · glänzend machen (Baumwolle) · ↗merzerisieren · veredeln
Synonymgruppe
adeln · ↗aufwerten · ↗auszeichnen · ↗erheben · ↗heben · höhere Weihen erteilen · ↗upgraden · ↗verbessern · veredeln · ↗verfeinern  ●  ↗nobilitieren  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
bereiten · ↗konfektionieren · veredeln · ↗vorbereiten · ↗zubereiten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwesenheit Braunkohle Flanke Gemüt Geschmack Innenraum Kunstwerk Käse Lack Metall Milch Oberfläche Platin Rohstoff Rohöl Song Sorte Spezialität Stahl Tuner Zutrauen adeln kultivieren optisch reinigen verarbeiten verdichten verfeinern vermarkten vertiefen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›veredeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb entscheidet man sich oft für weniger harte Materialien und versucht, deren Oberfläche auf raffinierte Weise zu veredeln.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.2001
Von Männern hingegen heißt es, sie reiften wie Wein und würden quasi veredelt.
Die Zeit, 20.05.1996, Nr. 21
Wer sämtliche starken Zweige im Winter abwirft und im März veredelt, hat mit diesen Schäden nicht zu rechnen.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 194
Hier wurde die Wand mit Korkplatten in einem schönen goldbraunen Ton veredelt.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 203
Durch diese überpersönliche Kraft werden auch die kleineren Charakterzüge veredelt.
Welt und Wissen, 1929, Nr. 1, Bd. 18
Zitationshilfe
„veredeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/veredeln>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verebben
Verdutztheit
verdutzt
verdutzen
verdüstern
Veredelung
Veredelungsbetrieb
Veredelungschemie
Veredelungskreuzung
Veredelungsprodukt