verfünffachen

GrammatikVerb
Worttrennungver-fünf-fa-chen (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienkurs Ausfuhr Betriebsergebnis Betriebsgewinn Billion Einwohnerzahl Gewinn Handelsvolumen Jahresbeginn Jahresfrist Jahresüberschuß Kapazität Mitarbeiterzahl Nettogewinn Pro-Kopf-Einkommen Reingewinn Schuldenstand Spekulationsfrist Stimmenanteil Taxe Umsatz Vorjahr Vorjahreszeitraum Zahl Zeitraum nahezu verdoppeln verdreifachen vervierfachen verzehnfachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verfünffachen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Kurs verfünffacht.
Die Zeit, 05.10.2011 (online)
Geplant ist jetzt, die Produktion mit drei neuen Werken in zwei Jahren bis 2008 zu verfünffachen.
Bild, 14.11.2005
Innerhalb der letzten drei Jahre hat sich das militärische Engagement verfünffacht.
Der Tagesspiegel, 16.03.2002
Bis 1987 hat sich die Zahl bereits auf mehr als fünf Millionen verfünffacht.
Die Welt, 23.11.2000
Allein während der letzten zehn Jahre hat sich die Zahl verfünffacht.
Süddeutsche Zeitung, 12.05.1997
Zitationshilfe
„verfünffachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verfünffachen>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verfumfeien
Verfüllung
verfüllen
Verführungskunst
Verführungskraft
verfurchen
verfüttern
Verfütterung
Vergabe
Vergabekammer