Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verfetten

Grammatik Verb · verfettet, verfettete, ist verfettet
Aussprache 
Worttrennung ver-fet-ten
Wortbildung  mit ›verfetten‹ als Erstglied: Verfettung
eWDG

Bedeutung

zu viel Fett ansetzen, sehr dick werden
Beispiele:
ein Tier verfettet
ein verfettetes Schoßhündchen
der Mann, die Frau hat ein verfettetes Herz, Gesicht
salopper, sie verfettet mehr und mehr

Verwendungsbeispiele für ›verfetten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Mutter ist völlig verfettet und verlässt das Haus nicht mehr. [Die Welt, 16.12.2000]
Wenn Sie als Twen bereits verfettet sind, sollten Sie es besser unterlassen. [Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 216]
Frankreichs Institutionen sind verfettet, das Staatsdefizit wird untragbar, die Verteidigung ist antiquiert, das politische Personal unfähig und der Bürger verantwortungslos. [Die Zeit, 01.10.2003, Nr. 40]
Er verfettet zusehends, säuft, verlottert, trägt das letzte Geld zu einem gelangweilten Psychiater. [Der Tagesspiegel, 23.02.2003]
Die nahezu bewegungslosen Gefangenen verfetten, sie nehmen bis zu 25 Pfund pro Jahr zu. [Die Welt, 15.12.2003]
Zitationshilfe
„verfetten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verfetten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verfestigen
verfertigen
verferkeln
verfemen
verfeinern
verfeuern
verfieren
verfilmen
verfilzen
verfinstern