verfetten

Grammatik Verb · verfettet, verfettete, ist verfettet
Aussprache 
Worttrennung ver-fet-ten
Wortbildung  mit ›verfetten‹ als Erstglied: ↗Verfettung
eWDG

Bedeutung

zu viel Fett ansetzen, sehr dick werden
Beispiele:
ein Tier verfettet
ein verfettetes Schoßhündchen
der Mann, die Frau hat ein verfettetes Herz, Gesicht
salopper, sie verfettet mehr und mehr

Typische Verbindungen zu ›verfetten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verfetten‹.

Verwendungsbeispiele für ›verfetten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Mutter ist völlig verfettet und verlässt das Haus nicht mehr.
Die Welt, 16.12.2000
Wenn Sie als Twen bereits verfettet sind, sollten Sie es besser unterlassen.
Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 216
Frankreichs Institutionen sind verfettet, das Staatsdefizit wird untragbar, die Verteidigung ist antiquiert, das politische Personal unfähig und der Bürger verantwortungslos.
Die Zeit, 01.10.2003, Nr. 40
Er verfettet zusehends, säuft, verlottert, trägt das letzte Geld zu einem gelangweilten Psychiater.
Der Tagesspiegel, 23.02.2003
Grundstoff ist zwar die Kartoffel, eigentlich gesund, aber durch Zubereitung total verfettet.
Bild, 07.09.1999
Zitationshilfe
„verfetten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verfetten>, abgerufen am 25.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verfestigung
verfestigen
Verfertigung
Verfertiger
verfertigen
Verfettung
verfeuern
Verfeuerung
verfieren
verfilmen