Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verflecken

Grammatik Verb
Aussprache [fɛɐ̯ˈflɛkn̩]
Worttrennung ver-fle-cken
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

mit Flecken bedecken; fleckig machen

Verwendungsbeispiele für ›verflecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch wenn der tarnfarbig, total verfleckt, verdreckt und verschossen ist? [Süddeutsche Zeitung, 05.07.1999]
Doch der Teppichboden im Aufzug war schmutzig, verfleckt und verzogen. [Süddeutsche Zeitung, 03.08.2002]
Zitationshilfe
„verflecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verflecken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verflechten
verflattern
verflackern
verflachsen
verflachen
verfliegen
verfliesen
verfließen
verflixt
verflossen