Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verflixt

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ver-flixt

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [umgangssprachlich] ärgerlich, unangenehm
    1. [umgangssprachlich] sehr, äußerst
  2. 2. [salopp] tüchtig, geschickt, gewitzt
eWDG

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich ärgerlich, unangenehm
Beispiele:
eine verflixte Situation, Sache
das ist ja eine verflixte Geschichte
so ein verflixtes Wetter
salopp, abwertendso ein verflixter Mist
salopp verflixt (nochmal), verflixt noch eins, verflixt und zugenäht! (= drückt Ärger, Unwillen aus)
salopp verflixt, jetzt habe ich die Schlüssel vergessen, jetzt ist der Bus weg(gefahren)
saloppso ein verflixter (= Ärger bereitender, verdammter) Kerl
saloppeine verflixte Rasselbande
umgangssprachlich sehr, äußerst
Grammatik: adverbiell
Beispiele:
der Koffer ist verflixt schwer
er hat seine Sache verflixt gut gemacht
eine verflixte Ähnlichkeit, verflixt lange Wartezeit
2.
salopp tüchtig, geschickt, gewitzt
Beispiel:
ein verflixter Kerl, Bursche
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verflixt Part.adj. (abschätzig) ‘ärgerlich’, (bewundernd) ‘geschickt, gewitzt’, euphemistische Entstellung (19. Jh.) von verflucht, verdammt.

Thesaurus

Synonymgruppe
außergewöhnlich · außerordentlich · besonders · bitter(-) (nur in speziellen Kontexten) · brennend · extrem · fürchterlich · ganz · hoffnungslos · mächtig · rettungslos · schrecklich · sehr (Gradadverb vor Adjektiven) · sündhaft · tief · ungeheuer · verflixt · verteufelt · zutiefst  ●  beängstigend  auch figurativ · furchtbar  ugs. · verdammt  ugs. · voll  ugs., jugendsprachlich · wie hulle  ugs., norddeutsch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›verflixt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verflixt‹.

Verwendungsbeispiele für ›verflixt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am übernächsten Tag, bei dem verflixten zweiten Teil der Prüfung, sitzt sie dann doch ziemlich verlassen da. [Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 224]
Er hatte offenbar eine verflixt geschickte Art, mit ihnen umzugehen. [Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 386]
Das verflixte siebte Jahr ist für Ehen laut Statistik tatsächlich besonders gefährlich. [Die Zeit, 14.08.2012 (online)]
An diesem verflixten Tag aber sollten mal schön die anderen reden. [Die Zeit, 02.03.2009, Nr. 09]
Es kommt verflixt heiß, mit mehr als 40 Grad, aus der Erde. [Die Zeit, 07.05.2007, Nr. 19]
Zitationshilfe
„verflixt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verflixt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verfließen
verfliesen
verfliegen
verflecken
verflechten
verflossen
verfluchen
verflucht
verflächen
verflüchtigen