verfrühstücken

GrammatikVerb
Worttrennungver-früh-stü-cken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich unüberlegt ausgeben

Thesaurus

Synonymgruppe
(Geld) verbrennen · ↗(Geld) versenken · bedenkenlos ausgeben  ●  sinnlos verballern  ugs. · ↗verbraten  ugs. · verfrühstücken  ugs.
Assoziationen
  • Geld verbrennen  fig. · Geld verlieren  fig. · Geld vernichten  fig.
  • (sein Geld) mit vollen Händen ausgeben · ↗vergeuden · ↗verprassen · verschwenderisch umgehen (mit)  ●  (Das) Geld (mit beiden Händen) auf die Straße werfen  fig. · Geld aus dem Fenster werfen  fig. · ↗verschwenden  Hauptform · ↗(nur so) raushauen  ugs. · (sein Geld) unter die Leute bringen  ugs. · ↗aasen (mit)  ugs. · auf den Kopf hauen  ugs. · auf neureich machen  ugs. · ↗durchbringen (Vermögen)  ugs. · mit Geld (nur so) um sich werfen  ugs. · rumaasen mit  ugs., rheinisch · ↗urassen  ugs., österr. · ↗verballern  ugs. · ↗verbraten  ugs. · ↗verbuttern  ugs. · verjankern  ugs., österr. · ↗verjubeln  ugs. · ↗verjuxen  ugs. · ↗verläppern  ugs. · ↗verplempern  ugs. · verprotzen  ugs. · ↗verpulvern  ugs. · ↗verschleudern  ugs. · ↗vertun  ugs. · ↗verzocken  ugs. · ↗wegschmeißen  ugs. · ↗wegwerfen  ugs. · zum Fenster hinauswerfen  ugs. · zum Fenster rauswerfen  ugs.
  • Geld spielt (hier) keine Rolle.  Spruch · (ist ja) nicht so wie bei armen Leuten  ugs., Spruch · wir ham's ja  ugs., Spruch
  • (das angesparte) Kapital aufzehren · (sein) Vermögen aufzehren · die (letzten) Reserven angreifen  ●  (das) Tafelsilber verkaufen  variabel, fig. · (sein) letztes Hemd verkaufen (müssen)  fig. · ans Eingemachte gehen (müssen)  fig. · von der Substanz leben  Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausländer Einnahme Rücklage Vermögen Wohlstand Zukunft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verfrühstücken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Geld wird auf Kosten der nächsten Generation verfrühstückt, die dann dafür immer noch Zinsen zahlen darf.
Die Welt, 13.09.2000
Ich bin dagegen, jetzt schon zu verfrühstücken, was noch erwirtschaftet werden muss.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.2001
Aber wir müssen dabei aufpassen, dass wir bei der Finanzierung nicht das verfrühstücken, wovon unsere Kinder leben müssen.
Bild, 18.07.2003
Und wie diese Gelder in Hamburg verfrühstückt wurden, da muß man mal gesondert berichten.
konkret, 1980
Einen kleinen Puffer gleich schon wieder für eine Beitragssatzsenkung zu verfrühstücken, ist nicht nachhaltig.
Die Zeit, 27.12.2010 (online)
Zitationshilfe
„verfrühstücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verfrühstücken>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verfrühen
verfrosten
verfroren
verfrischen
Verfressenheit
verfrüht
verfügbar
Verfügbarkeit
verfügen
Verfugung