Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verfrachten

Grammatik Verb · verfrachtet, verfrachtete, hat verfrachtet
Aussprache 
Worttrennung ver-frach-ten
GrundformFracht
Wortbildung  mit ›verfrachten‹ als Erstglied: Verfrachter · Verfrachtung

Bedeutungsübersicht+

  1. etw. als Fracht versenden, verladen
    1. [salopp, scherzhaft, übertragen] ...
    2. jmdn. irgendwohin schicken
eWDG

Bedeutung

etw. als Fracht versenden, verladen
Beispiel:
große Kisten, Maschinen(teile) verfrachten
salopp, scherzhaft, übertragen
Beispiel:
er verfrachtete sie in sein Auto und fuhr sie nach Hause
jmdn. irgendwohin schicken
Beispiele:
den verfrachten wir für ein paar Wochen aufs Land
abwertendMenschen verfrachten (= menschenunwürdig befördern)
abwertendwenn … die Opfer in Viehwaggons verfrachtet werden [ HochhuthStellvertreterIII 2]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Fracht · befrachten · verfrachten · frachten · Frachtschiff
Fracht f. ‘Versandgut, Ladung’. Im 16. Jh. wird mnd. vracht ‘Frachtgeld (für Schiffstransporte)’, jünger ‘Versandgut’ ins Hd. übernommen. Die ti-Abstrakta mnd. mnl. vracht, denen ahd. frēht ‘Verdienst, Lohn’ (9. Jh.) entspricht, enthalten das Präfix germ. *fra- (s. ver-) und einen Wortstamm, der in got. aihts ‘Besitz’ und in nhd. eigen (s. d.) bewahrt ist. – befrachten Vb. ‘mit Fracht beladen’ (16. Jh.), verfrachten Vb. ‘verladen, verschicken’ (17. Jh.), beide zum Simplex nhd. frachten (17. Jh.), mnd. vrachten ‘befrachten, abfertigen, als Schiffsladung einnehmen’. Frachtschiff n. ‘Schiff für den Gütertransport’, mnd. vrachtschip.

Thesaurus

Synonymgruppe
transportieren · verfrachten · verladen  ●  speditieren  fachspr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
befördern · bringen · fahren · schaffen · transportieren · verfrachten · überführen  ●  verbringen  Amtsdeutsch · expedieren  geh., scherzhaft-ironisch, bildungssprachlich · karren  ugs.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
fortschieben · rücken · schieben · umsetzen · umstellen · verdrängen · verrücken · verschieben · wegschieben  ●  deplacieren  veraltet · verfrachten  ugs.
Synonymgruppe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›verfrachten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verfrachten‹.

Verwendungsbeispiele für ›verfrachten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei verfrachtete er immerhin ein Objekt in die blaue Zone. [C't, 2001, Nr. 23]
Man braucht schon noch den alten Wagen, um das Geld für den neuen zum Händler zu verfrachten. [Die Welt, 01.02.2003]
Wieso haben sie das so weit von der City entfernt hinter Schuppen 22 verfrachtet? [Bild, 30.06.2003]
Nach fünf Minuten kehrten sie mit einem abgerissen gekleideten Mann zurück und verfrachteten ihn ins Auto. [Süddeutsche Zeitung, 23.04.2004]
Diese Lager wurden zum Teil vom Meer zerstört und in andere geologische Formationen verfrachtet. [o. A. [hs]: Bernstein. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]]
Zitationshilfe
„verfrachten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verfrachten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verformen
verformbar
verfolgte Unschuld
verfolgen
verfolgbar
verfranzen
verfremden
verfressen
verfrischen
verfroren