Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

vergasen

Grammatik Verb · vergast, vergaste, hat vergast
Aussprache  [fɛɐ̯ˈgaːzn̩]
Worttrennung ver-ga-sen
Wortbildung  mit ›vergasen‹ als Erstglied: Vergaser · Vergasung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gas · gasförmig · Gasolin · Gasometer · Gasrohr · vergasen · Vergasung
Gas n. unsichtbarer Stoff in einem der Luft ähnlichen Aggregatzustand. Gelehrte Wortschöpfung des Brüsseler Arztes und Chemikers van Helmont (1. Hälfte 17. Jh.) für den ‘durch Kälte erzeugten Wasserdunst’ im Unterschied zu dem ‘durch Wärme hervorgerufenen Dampf’, dann auf jede andere ‘Gas-, Luftart’ ausgedehnt, die von der atmosphärischen Luft unterschieden wird. Die Wortschöpfung ist vielleicht beeinflußt durch frz. gaze ‘Gaze’, eine gerade in Mode gekommene neue Stoffart (s. Gaze). Sie erfolgt in Anlehnung an griech. cháos (χάος) ‘rohe, gestaltlose Masse, aus der das Weltall geschaffen ist, leerer Raum, Luftraum’, anknüpfend an Paracelsus, der Chaos für den ‘luftförmigen, subtilen Dampf’, auch allgemein für ‘Luft’ verwendet. Anlautendes g klingt nach nl. Aussprache dem Reibelaut ch sehr ähnlich. Gas bleibt vorerst auf die Fachsprache der Chemie beschränkt, erst mit dem Aufkommen der Gasbeleuchtung und den gleichzeitig beginnenden Ballonfahrten gegen Ende des 18. Jhs. wird das Wort allgemein bekannt. Adelung (1796) lehnt das „barbarische“ Wort ab, Campe (1801) schlägt dafür Dunstluft oder Luftgeist vor. – gasförmig Adj. ‘die Form und die Eigenschaften von Gas besitzend’ (Ende 18. Jh.). Gasolin n. ‘durch Destillation von Rohöl gewonnenes Leichtbenzin, Petrol-, Gasäther’ (2. Hälfte 19. Jh.), aus gleichbed. engl. gasolene, gasoline. Gasometer m. ‘Gasbehälter’, nach frz. gasomètre ‘Gasmesser’, von dem französischen Chemiker Lavoisier 1789 gebildet. Gasrohr n. ‘Rohr für die Gasleitung’ (18. Jh.), im 19. Jh. meist Gasröhre. vergasen Vb. ‘einen festen oder flüssigen Brennstoff in Gas umwandeln’ (1. Hälfte 19. Jh.), ‘durch Giftgas töten’ (20. Jh.), neuerdings fachsprachlich (bei der Schädlingsbekämpfung) dafür ausgasen. Vergasung f. ‘Umwandlung in Gas’ (19. Jh.), ‘Giftgaseinsatz’ (in der Schädlingsbekämpfung, im Kriege, 20. Jh.), redensartlich bis zur Vergasung ‘bis zum Überdruß’.

Thesaurus

Synonymgruppe
mit Giftgas umbringen · vergasen
Oberbegriffe
  • auslöschen · ermorden · killen · meucheln · tot... · umbringen · ums Leben bringen  ●  (jemandem) (den) Lebensfaden abschneiden  fig. · (jemandem) das Lebenslicht auslöschen  fig., variabel · ins Jenseits befördern  fig. · töten (absichtlich)  Hauptform · zum Schweigen bringen  fig. · zur Strecke bringen  fig. · (jemandem) den Garaus machen  ugs. · abmurksen  ugs. · abservieren  ugs., salopp, fig. · ausknipsen  ugs., fig., salopp · entleiben  geh. · in die ewigen Jagdgründe schicken  ugs., fig. · ins Gras beißen lassen  ugs., fig. · ins Nirwana befördern  ugs. · kaltmachen  ugs. · totmachen  ugs. · um die Ecke bringen  ugs., fig. · umlegen  ugs. · vom Leben zum Tode befördern  geh. · über die Klinge springen lassen  ugs., fig.

Typische Verbindungen zu ›vergasen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vergasen‹.

Verwendungsbeispiele für ›vergasen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Keineswegs hatte man sofort die Absicht, sie alle zu vergasen. [Süddeutsche Zeitung, 26.05.2001]
So was wie dich muss man vergasen »ein Messer an den Hals gehalten. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.2000]
Ein paar Jahre danach spielte er, in seinem Buch »Mein Kampf«, mit der teuflischen Idee, Juden und Marxisten zu vergasen. [Die Zeit, 13.04.1984, Nr. 16]
Sie fingen die Hunde und vergasten sie anschließend in einem Wagen. [Süddeutsche Zeitung, 21.03.1995]
Wir wurden nicht erschlagen, nicht umgebracht, nicht ausgerottet, nicht vergast. [Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 144]
Zitationshilfe
„vergasen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vergasen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verganten
vergangenheitsorientiert
vergammeln
vergaloppieren
vergagt
vergattern
vergeben
vergebene Liebesmüh
vergebene Liebesmühe
vergebens