Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

verhalten

GrammatikVerb · verhält, verhielt, hat verhalten
Aussprache
Worttrennungver-hal-ten
Grundformhalten
Wortbildung mit ›verhalten‹ als Erstglied: ↗Verhaltung · ↗Verhältnis  ·  mit ›verhalten‹ als Grundform: ↗Verhalten · ↗Verhaltenheit  ·  formal verwandt mit: ↗Sachverhalt
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
sich verhalteneine bestimmte Haltung einnehmen, ein bestimmtes Benehmen zeigen, sich betragen, sich aufführen
Beispiele:
sich ruhig, still, abwartend, untätig, vorsichtig, richtig, falsch, tapfer, mutig verhalten
er hat sich uns gegenüber anständig, korrekt, diskret, reserviert, ablehnend, aufmerksam verhalten
die Kinder verhalten sich heute auffallend artig
ich weiß nicht, wie ich mich als Gast, Zuschauer in dieser Angelegenheit verhalten soll
2.
etw. verhält sich
a)
etw. befindet sich in einem bestimmten Zustand, hat einen bestimmten Sachverhalt
Beispiele:
die Sache, Angelegenheit verhält sich wirklich so, verhält sich ganz anders
ich weiß nicht, wie es sich damit verhält
wie verhält es sich eigentlich mit seiner Scheidung?
b)
etw. steht in einem bestimmten Verhältnis zu etw.
Beispiele:
die Strecke a verhält sich zu b wie c zu d
2 verhält sich zu 4 wie 3 zu 6
3.
gehoben etw. zurückhalten, unterdrücken
Beispiele:
wir konnten das Lachen nicht länger verhalten
er konnte sich [Dativ] nur mit Mühe das Lachen verhalten
sie lief, mühsam die Tränen verhaltend, aus dem Zimmer
wir verhielten den Atem
Grammatik: häufig im Part. Prät.
Beispiele:
um seine Lippen spielte ein verhaltenes Lächeln
er sprach in verhaltener Erregung, Wut
es lag verhaltener Trotz, Spott in seinen Worten
zurückhaltend, unaufdringlich
Beispiele:
ich spürte es an der verhaltenen Art, an ihrem verhaltenen Wesen, was in ihr vorging
mit einer verhaltenen Geste hatte er ihr die Hand gestreichelt
gedämpft, leise
Beispiele:
sie sprachen verhalten, mit verhaltener Stimme
wir meinten, neben uns ein verhaltenes Schluchzen, Lachen zu hören
der verhaltene Ton seiner Worte überraschte mich
die Stimmung wurde verhaltener
4.
gehoben den Schritt verhaltenden Schritt verlangsamen, stehenbleiben
Beispiele:
er verhielt etwas die Schritte, hat den Schritt verhalten und sich umgedreht
das Kind verhielt zögernd an der Tür
Das Fünferle verhielt noch immer in strammer Haltung vor dem Oberstleutnant [UhseSöldner101]
ein Tier verhaltenein Tier langsam gehen lassen, zum Stehen bringen
Beispiel:
der Reiter verhielt sein Pferd auf dem Wege bergauf, kurz vor dem Ziel
5.
österreichisch zu etw. verhalten seinzu etw. angehalten sein
Beispiele:
sie war aus einem bestimmten, bisher noch unbekannten Grunde zum Schweigen verhalten
jmdn. zur Rechenschaft verhalten (= zur Verantwortung ziehen)
6.
schweizerisch etw. zuhalten
Beispiele:
er hatte die Ohren verhalten, verhielt sich [Dativ] mit beiden Händen die Ohren
sie verhielt ihm den Mund mit der Hand
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verhalten · Verhalten · Verhältnis · verhältnismäßig
verhalten Vb. ‘zurückhalten, stehenbleiben’, reflexiv ‘eine bestimmte Haltung einnehmen, einen bestimmten Sachverhalt haben’, ahd. firhaltan als Übersetzung von lat. prōstituere ‘vorn hinstellen, seinen Körper öffentlich zur Unzucht preisgeben’ (um 800), mhd. verhalten ‘verschlossen halten, versperren, verschließen, zurückhalten, verbergen’. Zur Etymologie s. ↗halten. Verhalten n. ‘das Handeln, Reagieren, Benehmen’, vereinzelt mhd. verhalten, geläufig seit dem 17. Jh.; substantivierter Infinitiv. Verhältnis n. ‘Beziehung zwischen Dingen, Begriffen, Personen, Liebesverhältnis’ (18. Jh.), zuvor (vereinzelt) ‘Verwahrung, Erhaltung’ (17. Jh.). Bereits von Sturm (1667) als Verdeutschung von lat. prōportio vorgeschlagen. verhältnismäßig Adv. ‘im Verhältnis zu Gleichartigem, vergleichsweise, proportional’ (Adelung 1780).

Thesaurus

Synonymgruppe
halbherzig · ↗unentschlossen · ↗unsicher · verhalten · zaudernd · ↗zögerlich · zögernd  ●  ↗zaghaft  Hauptform · ↗schüchtern  geh., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
agieren · ↗benehmen · ↗handeln · ↗reagieren · verhalten
Unterbegriffe
Synonymgruppe
(sich) aufführen (als / wie) · ↗(sich) geben · ↗(sich) gehaben · ↗(sich) gerieren · (sich) verhalten  ●  ↗(jemanden) geben  spöttisch
Synonymgruppe
matt · ↗schwach · ↗unaufdringlich · ↗unauffällig · verhalten
Assoziationen
Synonymgruppe
dezent · ↗diskret · ↗rücksichtsvoll · ↗schonend · ↗taktvoll · ↗unaufdringlich · ↗unauffällig · verhalten · ↗vorsichtig · ↗zurückhaltend  ●  ↗leise  fig. · zurückgenommen  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
gemäßigt · ↗maßvoll · mit Augenmaß · ↗moderat · ↗mäßig · verhalten
Assoziationen
Synonymgruppe
(irgendwie) auftreten · ↗(sich) benehmen · (sich) verhalten
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Applaus Auftakt Ausblick Beifall Echo Fahrweise Farbigkeit Freude Geschäftsausblick Geschäftsentwicklung Geschäftsverlauf Jubel Konjunkturaussicht Konjunkturentwicklung Kursentwicklung Lob Nachfrage Optimismus Pathos Prognose Reaktion Resonanz Start Stolz Umsatzentwicklung Wirtschaftsentwicklung Zuversicht ausfallen eher optimistisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verhalten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Freiheit gehört nun einmal die Freiheit, sich töricht zu verhalten.
Die Zeit, 02.07.1998, Nr. 28
Es bestand sogar eine gesetzliche Verpflichtung, sich gastlich zu verhalten.
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 122
Zu dieser Verteidigung ist auch die Solidarität der Nationen verhalten, da diese die Pflicht hat, das angegriffene Volk nicht im Stich zu lassen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1948]
Wie verhält es sich mit der Behandlung von ausländischen Arbeitern?
o. A.: Einhundertneunzigster Tag. Dienstag, 30. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 26420
Da wir nun einmal diese Dinge besprechen, wie verhält es sich damit?
o. A.: Einhundertdreißigster Tag. Mittwoch, 15. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 25217
Zitationshilfe
„verhalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verhalten>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verhallen
verhaken
verhakeln
verhageln
Verhaftungswelle
Verhaltenheit
Verhaltensabsicht
Verhaltensanalyse
Verhaltensänderung
Verhaltensanforderung