verhohlen

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ver-hoh-len
Grundformverhehlen
eWDG

Bedeutung

verborgen, unterdrückt, heimlich
entsprechend der Bedeutung von verhehlen (2)
Beispiele:
sie betrachtete ihn mit kaum verhohlener Neugier
mit verhohlener Stimme fragen
Viele kamen und redeten von Liebe, offen und verhohlen [ Wasserm.Wahnschaffe1,104]

Typische Verbindungen zu ›verhohlen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verhohlen‹.

Verwendungsbeispiele für ›verhohlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dieser kaum verhohlenen Drohung hatte man bisher versucht, die Opposition einzuschüchtern. [Die Welt, 15.04.2000]
Doch hie und da lösen Probleme dieser Art nur schwer verhohlene Freude aus. [Die Welt, 22.05.2000]
In kaum verhohlener Form wird die Frage fast täglich gestellt. [Die Zeit, 14.06.2012, Nr. 24]
Damals, und das sagt sie mit kaum verhohlenem Stolz auf ihren schlechten Ruf, sei ihr schon wegen geringfügigerer Dinge die Hand ausgerutscht. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.1998]
Mit kaum verhohlener Wut taxierte er den Herrn der Mißgunst. [Düffel, John von: Vom Wasser, München: dtv 2006, S. 198]
Zitationshilfe
„verhohlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verhohlen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verhoffen
verhockt
verhocken
verhochdeutschen
verhindern
verhohnepiepeln
verhohnepipeln
verholen
verholzen
verhornen