verhornen

GrammatikVerb · verhornt, verhornte, ist verhornt
Aussprache
Worttrennungver-hor-nen
Wortbildung mit ›verhornen‹ als Erstglied: ↗Verhornung
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. verhorntetw. wird zu Horn, bildet eine Hornhaut
Beispiele:
meine Handfläche verhornte bei dieser Arbeit
verhornte Fußsohlen
Federn und Haare bestehen aus verhornten Hautzellen

Typische Verbindungen zu ›verhornen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Haut

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verhornen‹.

Verwendungsbeispiele für ›verhornen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Körper sind klein, die Haare verfilzt, die Hände verhornt und schmutzig.
Die Zeit, 26.04.2010, Nr. 17
Wandern müssen auch die Hautzellen der Epidermis, die sich ständig vermehren, zur Oberfläche der Haut vorstoßen und dort verhornen.
Die Zeit, 21.08.1992, Nr. 35
Die Keimschicht besteht aus lebenden Zellen, die sich ständig teilen, nach oben wandern, schließlich verhornen und absterben.
Der Tagesspiegel, 16.06.2004
Es handelt sich vielmehr um ein mehrschichtiges Plattenepithel, das zwar nicht verhornt, sonst aber fast wie die Außenhaut gebaut ist.
konkret, 1986
Die Zunge hat bei der großen Mehrzahl die Gestalt einer Lanzenspitze und ist stark verhornt.
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 170
Zitationshilfe
„verhornen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verhornen>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verhörmethode
verhören
Verhör
Verholzung
verholzen
Verhornung
Verhörprotokoll
verhudeln
verhüllen
Verhüllung