Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verinnerlichen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ver-in-ner-li-chen
Grundforminnerlich
Wortbildung  mit ›verinnerlichen‹ als Erstglied: Verinnerlichung
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. verinnerlicht jmdn.etw. bewirkt bei jmdm. eine (allzu) starke Hinwendung zur Reflexion
Beispiel:
die harten Schicksalsschläge haben ihn verinnerlicht
Grammatik: oft im Partizip II
Beispiel:
ein verinnerlichter Mensch
2.
Psychologie Forderungen und Erwartungen der sozialen Umwelt als für sich gültig annehmen

Thesaurus

Synonymgruppe
(die) Macht der Gewohnheit · (für jemanden) selbstverständlich werden · (sich) zu eigen (machen) · (sich) zur Gewohnheit machen · selbstverständlich werden (für) · verinnerlichen · zur Selbstverständlichkeit werden  ●  (für jemanden) zur Gewohnheit werden  variabel · (für jemanden) zur zweiten Natur werden  variabel · (jemandem) zur Gewohnheit werden  variabel · (jemandem) zur zweiten Natur werden  variabel · in Fleisch und Blut übergehen (lassen)  fig. · inkorporieren  geh. · internalisieren  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
auswendig · exakt aus dem Gedächtnis abrufen können · verinnerlichen  ●  aus dem Kopf  ugs. · in- und auswendig  ugs.

Typische Verbindungen zu ›verinnerlichen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verinnerlichen‹.

Verwendungsbeispiele für ›verinnerlichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er scheint die Anzeige seiner Regierung peinlichst verinnerlicht zu haben. [Die Zeit, 12.05.1999, Nr. 20]
Damals muss er verinnerlicht haben, dass man sich im Leben abstrampeln muss, um geliebt zu werden. [Die Zeit, 22.10.2012 (online)]
Man wiederholt die Dinge, die man gut kann, und irgendwann verinnerlicht man sie. [Die Zeit, 08.08.2011, Nr. 32]
Ich glaube, das muss er noch verinnerlichen, das ist nicht einfach. [Die Zeit, 21.08.2010 (online)]
Auch auf diesem Gebiete sucht er spekulativ zu vergeistigen und verinnerlichen. [Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7276]
Zitationshilfe
„verinnerlichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verinnerlichen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verimpfen
verifizieren
verifizierbar
verhüttungsfähig
verhütten
verirren
veristisch
veritabel
verjagen
verjauchen