verkäuflich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungver-käuf-lich (computergeneriert)
Wortbildung mit ›verkäuflich‹ als Erstglied: ↗Verkäuflichkeit
eWDG, 1977

Bedeutung

zum Verkauf angeboten
Beispiele:
die Schaufensterdekoration ist nicht verkäuflich
dieses Medikament ist frei verkäuflich (= nicht rezeptpflichtig)
weil ihm Menschen gesagt haben, dies Haus sei verkäuflich [WeismantelRiemenschneider20]

Thesaurus

Synonymgruppe
abdingbar · ↗erwerbbar · käuflich · verkäuflich · ↗veräußerlich · zu verkaufen  ●  zu haben  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arznei Arzneimittel Buch Exemplar Exponat Gemälde Grundstück Gut Immobilie Kollektion Kunstwerk Medikament Objekt Produkt Präparat Sparkasse Titel Ware bestens erweisen frei geln jederzeit kaum käuflich leicht schwer vermietbar Überschuß überhaupt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verkäuflich‹.

Zitationshilfe
„verkäuflich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verkäuflich>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verkäuferisch
Verkäuferin
Verkäufer
verkaufen
Verkaufe
Verkäuflichkeit
Verkaufsabsicht
Verkaufsabteilung
Verkaufsagent
Verkaufsaktion