verkürzen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-kür-zen
Grundformkürzen
Wortbildung mit ›verkürzen‹ als Erstglied: ↗Verkürzung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
etw. kürzer machen
Beispiele:
ein Brett, eine Schnur (um 15 cm) verkürzen
sein Bein ist durch die Operation etwas verkürzt worden
der linke Arm ist auf dem Bild stark verkürzt (= in der perspektivischen Darstellung kürzer als in Wirklichkeit)
eine verkürzte Linie
sich verkürzenkürzer werden
Beispiele:
Muskeln, die sich verkürzt haben
die Schatten hatten sich unmerklich verkürzt, und es ging schon auf Mittag zu
2.
etw. vermindern, reduzieren
a)
einen Abstand, Rückstand verringern
Beispiel:
in der zweiten Halbzeit verkürzte die Mannschaft auf 1:2
b)
etw. mengenmäßig, zahlenmäßig verkleinern, etw. herabsetzen
Beispiele:
er wollte sich [Dativ] seinen Anteil nicht verkürzen lassen
die Rationen, Löhne wurden verkürzt (= gekürzt)
c)
die Zeitdauer von etw. kürzer machen, etw. zeitlich abkürzen
Beispiele:
er hat sein Leben durch übermäßiges Rauchen verkürzt
dieser Aufstand hat den Krieg verkürzt
die Arbeitszeit wurde von 40 auf 38 Stunden pro Woche verkürzt
verkürzt arbeiten (= nicht die volle Stundenzahl arbeiten)
sich verkürzen
Beispiel:
durch das Ticketsystem verkürzt sich die Wartezeit für die Patienten
sich [Dativ] die Zeit verkürzensich mit etw. beschäftigen, damit die Zeit kürzer erscheint
Beispiel:
sie verkürzten sich die Wartezeit mit Skatspiel
d)
oft im Part. Prät.
etw. knapper fassen, in eine kürzere Form bringen
Beispiele:
sie hieß Susanna, wurde aber von den Eltern verkürzt Sanna genannt
einen Bericht verkürzt wiedergeben
die verkürzte Fassung eines Referats
3.
veraltet jmdn. (um, an, in etw.) verkürzenjmdm. (einen Teil von) etw. nehmen, jmdn. (teilweise) um etw. bringen
Beispiele:
er wollte sie an ihrem Lohn verkürzen
er sah sich in seiner Aussicht auf Beförderung, um sein Recht verkürzt
daß er sich nicht das Recht anmaßte, Daniel um eine Hoffnung zu verkürzen [Wasserm.Gänsemännchen67]
jmdm. etw. verkürzen
Beispiel:
er wollte sich [Dativ] das bisschen Vergnügen, die Ehren nicht verkürzen lassen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kurz · Kürze · kürzen · abkürzen · verkürzen · Kürzung · kürzlich · kurzfristig · Kurzschluß · Kurzschlußhandlung · kurzum · Kurzwaren · Kurzweil · kurzweilig · Kurzwelle · Kürzel · kurzerhand
kurz Adj. ‘von geringer Ausdehnung in Länge oder Zeit’. Das Adjektiv ahd. (9. Jh.), mhd. kurz ist vor der hd. Lautverschiebung entlehnt aus lat. curtus ‘verkürzt, gestutzt, verstümmelt’, einer Partizipialbildung zu der unter ↗scheren (s. d.) angegebenen Wurzel ie. *(s)ker(ə)- ‘schneiden’. Daneben begegnet ahd. kurt, das entweder als alte, unverschobene Form oder als Neuentlehnung anzusehen ist. Aus dem Lat. stammen auch anfrk. kurt, mnd. kort, mnl. cort, nl. kort. Dazu die Wendungen über kurz oder lang ‘früher oder später’, mhd. über kurz oder über lanc, ahd. noh ubar lang noh ubar kurz (um 1000); den kürzeren ziehen ‘im Nachteil sein, verlieren’, eigentlich wohl ‘beim Losen das kürzere Stäbchen ziehen und damit verlieren’ (16. Jh.). Kürze f. ‘Zustand des Kurzseins’, ahd. kurtī (9. Jh.), kurzī (10. Jh.), mhd. kürze. kürzen Vb. ‘kurz machen, Länge wegnehmen’, ahd. kurzen (9. Jh.), mhd. kürzen; dazu abkürzen Vb. (15. Jh.), verkürzen Vb. mhd. verkürzen. Kürzung f. spätmhd. kurzunge. kürzlich Adj. meist Adv. ‘vor kurzer Zeit, neulich’, ahd. kurzlīh (9. Jh.), mhd. kurzlich ‘kurz’. kurzfristig Adj. ‘für kurze Zeit, schnell’ (19. Jh.). Kurzschluß m. unbeabsichtigte Verbindung von zwei gegeneinander unter Spannung stehenden elektrischen Leitern ohne zwischengeschalteten Widerstand (19. Jh.), dazu Kurzschlußhandlung f. ‘unüberlegte, übereilte Handlung’ (20. Jh.). kurzum Adv. ‘um es kurz zu machen’ (16. Jh.); vgl. mnd. kortümme ‘durchaus’. Kurzwaren Plur. ‘kleiner Nähbedarf’ (19. Jh.), älter kurze Waren (18. Jh.), kürzere Waren (17. Jh.), eigentlich ‘Waren, die nicht mit der Elle gemessen werden’, daher anfangs auch Eisenwaren u. ä. umfassend. Kurzweil f. ‘die Zeit vertreibende, Vergnügen bereitende Unterhaltung’, mhd. kurz(e)wīle ‘kurze Zeit, Unterhaltung, Vergnügen’; dazu kurzweilig Adj. ‘unterhaltsam’, mhd. kurzwīlec. Kurzwelle f. elektromagnetische Welle von kurzer Wellenlänge (1. Hälfte 20. Jh.). Kürzel n. ‘stenographisches Zeichen, Sigel’ (20. Jh.). kurzerhand Adv. ‘schnell entschlossen, ohne lange zu überlegen’ (18. Jh.), nach rechtssprachlichem lat. brevī manū.

Thesaurus

Synonymgruppe
abbreviieren · ↗abkürzen · ↗kappen · kürzen · kürzer machen · ↗raffen · ↗stutzen · verkürzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstand Arbeitszeit Ausbildungszeit Bauzeit Bearbeitungszeit Bezugsdauer Bremsweg Dauer Entscheidungsweg Entwicklungszeit Fahrtzeit Fahrzeit Frist Kündigungsfrist Laufzeit Lebenserwartung Lieferzeit Lohnausgleich Reisezeit Rückstand Schulzeit Studienzeit Warten Wartezeit Wehrdienst Wochenarbeitszeit Zivildienst drastisch vereinfachen Öffnungszeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verkürzen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die dauert dreieinhalb Jahre, ich möchte versuchen, sie auf drei Jahre zu verkürzen.
Süddeutsche Zeitung, 31.07.2004
Wir können unser Leben nur verlängern, wenn wir vermeiden, es zu verkürzen.
Tange, Ernst Günter: Zitatenschatz für Lebenskünstler, Frankfurt a. M.: Eichborn 2000, S. 12
Der belgische Finanzminister schlägt deshalb vor, die sechs Monate auf zwei zu verkürzen.
Der Tagesspiegel, 17.01.1999
Nun wurde an einer bislang glatt durchlaufenen Stelle der Weg verkürzt - nichts sonst.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 384
Läßt sich auf sie der Begriff des ästhetischen Erlebnisses überhaupt anwenden, ohne ihr wahres Sein zu verkürzen?
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 70
Zitationshilfe
„verkürzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verkürzen>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verkuppeln
verkupfern
Verkündungsblatt
Verkündung
verkundschaften
Verkürzung
verküssen
verlachen
Verladeanlage
Verladebahnhof