verkehrsgünstig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungver-kehrs-güns-tig (computergeneriert)
WortzerlegungVerkehr-günstig
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiele:
die verkehrsgünstige Lage einer Stadt, eines Hotels
die Wohnung liegt sehr verkehrsgünstig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbindung Lage Standort attraktiver gelegenen liegt ruhige zentral

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verkehrsgünstig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Stadt wirbt verstärkt um neue Unternehmen, wuchert mit ihrer verkehrsgünstigen Lage und verspricht Investoren politische Unterstützung.
Süddeutsche Zeitung, 01.07.2002
Nützt der Einsatz von Mitteln in verkehrsgünstigeren, industriell sinnvolleren Räumen auf die Dauer nicht mehr?
Die Zeit, 05.02.1951, Nr. 06
Der bekommt dann ein brandneues Stadion an einem verkehrsgünstigen Platz.
Bild, 12.10.1999
Durch die verkehrsgünstige Lage wurde die Doppelstadt bald führend im Märk.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 24709
Ähnlich wie in dem Nachbarstädtchen Mirow hat sich auch Wesenberg durch seine verkehrsgünstige Lage zu einem Versorgungszentrum für Campingurlauber entwickelt.
Erwin Hemke, Neustrelitzer Seengebiet Wesenberg-Mirow-Fürstenberg: Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1979, S. 31
Zitationshilfe
„verkehrsgünstig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verkehrsgünstig>, abgerufen am 26.05.2018.

Weitere Informationen …