Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verkehrspolitisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ver-kehrs-po-li-tisch

Typische Verbindungen zu ›verkehrspolitisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verkehrspolitisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›verkehrspolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings kümmert er sich kaum um die Bahn als Teil seines großen verkehrspolitischen Auftrags. [Die Zeit, 29.03.2007, Nr. 14]
Es ist höchst zweifelhaft, die verkehrspolitischen Probleme durch rigide staatliche Lenkung lösen zu wollen. [Süddeutsche Zeitung, 12.09.2001]
Dabei geht es zuerst um die Suche nach vernünftigen verkehrspolitischen Lösungen. [Süddeutsche Zeitung, 05.04.2000]
Auf ein verkehrspolitisches Ziel wollen Sie sich also nicht festlegen. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.1998]
Mit dem Erstarken Hannovers aber war es mit der verkehrspolitischen Stellung des Fürstentums vorbei. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 416]
Zitationshilfe
„verkehrspolitisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verkehrspolitisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verkehrsmäßig
verkehrsgünstig
verkehrsgerecht
verkehrsfähig
verkehrsfrei
verkehrspolizeilich
verkehrspsychologisch
verkehrspsychologische Untersuchung
verkehrsrechtlich
verkehrsreich