Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verkehrswidrig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ver-kehrs-wid-rig
Wortzerlegung Verkehr -widrig
eWDG

Bedeutung

gegen die Verkehrsordnung verstoßend
Beispiel:
sich verkehrswidrig verhalten

Typische Verbindungen zu ›verkehrswidrig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verkehrswidrig‹.

Verwendungsbeispiele für ›verkehrswidrig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Grob fahrlässig habe sich Mike W. verhalten, verkehrswidrig und rücksichtslos. [Der Tagesspiegel, 02.03.2000]
Anscheinend habe man in der Untersuchung auch verkehrswidrige Parkplätze mitgerechnet. [Süddeutsche Zeitung, 23.09.2000]
In den letzten Jahren haben die zahlreichen verkehrswidrig abgestellten Wohnmobile zu den größten Ärgernissen gehört. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.1995]
Dem Verwarnungsgeld für verkehrswidriges Parken entgeht der Mann jedoch nicht. [Der Tagesspiegel, 21.03.2002]
Dabei hätten sich manche Fahrer auf den Straßen rücksichtslos und grob verkehrswidrig verhalten. [Die Zeit, 23.05.2008 (online)]
Zitationshilfe
„verkehrswidrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verkehrswidrig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verkehrsunsicher
verkehrsungünstig
verkehrstüchtig
verkehrstechnisch
verkehrstauglich
verkehrswirtschaftlich
verkehrsökonomisch
verkehrt
verkehrtherum
verkeilen