verknautschen

Grammatik Verb · verknautscht, verknautschte, hat/ist verknautscht
Aussprache 
Worttrennung ver-knaut-schen

Bedeutungsübersicht+

  1. [umgangssprachlich] ...
    1. etw. knittern, zerknüllen, zerknautschen
    2. ⟨etw. verknautscht⟩ etw. wird knitterig, zerknautscht
eWDG, 1977

Bedeutung

umgangssprachlich
etw. knittern, zerknüllen, zerknautschen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
einen Zettel, den Stoff verknautschen
etw. verknautschtetw. wird knitterig, zerknautscht
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
dieser Stoff, Anzug verknautscht leicht

Verwendungsbeispiele für ›verknautschen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da vergnügten sich zwei ältere Herren, etwas verknautscht, bei kindlichem Spiel.
Die Zeit, 23.09.2002, Nr. 38
Josef hockt lässig hinten, das Gesicht verknautscht von der aufgestützten Hand;
Süddeutsche Zeitung, 23.06.2004
Das Syndrom autoritäre Unterwürfigkeit wird daher stets etwas verknautscht und verbogen wirken.
konkret, 1990
Sie sitzt etwas verknautscht da, deswegen können Sie es nicht richtig lesen.
Goldt, Max: Das innere Singen des Dampfes. In: ders., Schließ einfach die Augen und stell dir vor, ich wäre Heinz Kluncker, Zürich: Haffmans 1994, S. 70
Zitationshilfe
„verknautschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verknautschen>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verknäulen
verknäueln
verknasten
Verknappung
verknappen
verknechten
verkneifen
verkneten
verkniffen
Verkniffenheit