Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verknusen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ver-knu-sen
eWDG

Bedeutung

landschaftlich, besonders norddeutsch, umgangssprachlich jmdn., etw. nicht verknusen könnenjmdn., etw. nicht ausstehen, nicht leiden können
Beispiel:
diesen Angeber, seine Arroganz kann ich nicht verknusen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verknusen Vb. ‘ertragen’ (seit Mitte 19. Jh. gelegentlich literatursprachlich), heute nur noch in der Wendung jmdn., etw. nicht verknusen können ‘nicht ausstehen, nicht ertragen, nicht leiden können’, ausgehend von nd. md. verknūsen ‘aufzehren, essen’, nd. auch ‘verdauen’ und übertragen ‘innerlich verarbeiten’, eigentlich wohl ‘zermalmen, zerquetschen, zerkauen’. Es ist verwandt mit ahd. knussen ‘(zer)stoßen, zerstampfen, schlagen, kneten, quetschen’, firknussen ‘zermalmen, zerstampfen, zerstören’ (8. Jh.), mhd. knüsen, knüssen ‘kneten, stoßen, schlagen’, verknüsen ‘zerdrücken, zerquetschen’, mnl. cnōsen, cneusen, cnussen, nl. kneuzen ‘quetschen’, aengl. cnossian ‘stoßen, treffen’, cnyssan ‘pressen, stoßen, schlagen, zermalmen, unterdrücken’, anord. knosa ‘kneifen, schlagen, zerbrechen’, dän. knuse ‘zerquetschen, zermalmen’ und führt mit diesen auf sich nur im Germ. fortsetzendes ie. *gneus- (s. knüllen und Knust), das sich zu einer nur in Erweiterungen auftretenden Wurzel ie. *gen- ‘zusammendrücken, kneifen, zusammenknicken, Zusammengedrücktes, Geballtes’ stellen läßt.

Thesaurus

Synonymgruppe
aushalten · vertragen  ●  abkönnen  ugs. · klarkommen (mit)  ugs. · mitmachen  ugs., fig. · verknusen  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›verknusen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weil der Vater es nicht verknusen kann, entrüstet sich der Sohn, nicht vom Verband gefördert worden zu sein. [Die Welt, 24.01.2002]
Reiseführer sind aber auch der ideale Trost für Tage, an denen man diese Stadt überhaupt nicht verknusen kann. [Der Tagesspiegel, 28.12.1996]
Hat Michelle die Trennung von dem Geschäftsmann Josef S. (42) etwa noch nicht ganz verknust? [Bild, 15.04.2005]
Für die ist das Ganze bis heute schwer zu verknusen », sagt Thomas Hafke vom Bremer Fan‑Projekt. [Die Zeit, 10.10.2012, Nr. 41]
Die kann er schlecht verknusen. [Die Welt, 14.11.2000]
Zitationshilfe
„verknusen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verknusen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verknurren
verknoten
verknorpeln
verknittern
verknipsen
verknäueln
verknäulen
verknöchern
verknöchert
verknüllen