Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verkrusten

Grammatik Verb · verkrustet, verkrustete, ist verkrustet
Aussprache 
Worttrennung ver-krus-ten
formal verwandt mitKruste
Wortbildung  mit ›verkrusten‹ als Erstglied: Verkrustung
eWDG

Bedeutung

etw. verkrustetetw. bedeckt sich an der Oberfläche mit einer Kruste, wird an der Oberfläche trocken, spröde, ziemlich hart
Beispiel:
die Oberfläche des Bodens, der Schnee verkrustet
Grammatik: meist im Partizip II
Beispiele:
ein von Schmutz und Schweiß verkrustetes Gesicht
verkrustetes Blut
eine verkrustete Salzsteppe
seine Lippen waren geschwollen und verkrustet
die Stiefel waren von trockenem Schlamm dick verkrustet

Typische Verbindungen zu ›verkrusten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verkrusten‹.

Verwendungsbeispiele für ›verkrusten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu verkrustet schienen ihm wohl die Strukturen, zu wenig konnte er dort auch bewegen. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2003]
Dieses Land ist einfach zu tief verkrustet », sagte er der WELT. [Die Welt, 13.07.2005]
Man muss an die Basis gehen, da sind die Strukturen einfach zu verkrustet », kritisiert Stich den Deutschen Tennis Bund. [Die Welt, 16.05.2003]
Nach kurzer Zeit hebt er einen dunklen, mit Erde verkrusteten Klumpen heraus. [Die Zeit, 28.04.1997, Nr. 17]
Die Zähne knirschen, die Nase ist verkrustet, die Augen scheuern und tränen. [Die Zeit, 15.04.1983, Nr. 16]
Zitationshilfe
„verkrusten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verkrusten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verkrumpelt
verkrumpeln
verkriechen
verkrebst
verkrauten
verkröpfen
verkrümeln
verkrümmen
verkrüppeln
verkundschaften