verlustreich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungver-lust-reich (computergeneriert)
WortzerlegungVerlust-reich
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
verlustreiche Kämpfe

Thesaurus

Synonymgruppe
erfolglos · ↗fruchtlos · ↗ineffektiv · ↗nutzlos · ↗unwirksam · ↗vergeblich · verlustreich · verluststark · ↗wirkungslos  ●  stumpfes Schwert  fig. · ↗frustran  fachspr.
Assoziationen
  • Pleitier · einer, der es zu nichts gebracht hat · verkrachte Existenz
  • (sich) verlaufen · ↗(sich) verlieren · im Leeren verlaufen · im Nichts verlaufen · ins Leere laufen (mit) · nicht fruchten (bei jemandem) · nicht vorankommen · nicht weiterkommen (mit) · nicht weiterverfolgt werden · nichts bewirken · nichts herauskommen (bei) · ↗verpuffen · wirkungslos verpuffen · zu nichts führen  ●  wirkungslos bleiben  Hauptform · (sich) in Luft auflösen  ugs. · (sich) in Rauch auflösen  ugs. · (sich) in Wohlgefallen auflösen  ugs. · ↗(sich) totlaufen  ugs. · genauso gut hätte ich (+ absurde Handlung)  ugs. · im Sand verlaufen  ugs. · im Sande verlaufen  ugs. · nicht helfen  ugs. · nichts bringen  ugs. · vergebliche Liebesmüh sein  ugs. · ↗verläppern  ugs. · verplätschern  ugs. · ↗versanden  ugs.
  • Scheinriese  ●  ↗Papiertiger  fig. · zahnloser Tiger  fig. · Koloss auf tönernen Füßen  geh., fig. · als Tiger (los)springen und als Bettvorleger landen  ugs., scherzhaft-ironisch, fig. · große Klappe und nichts dahinter  ugs., salopp, variabel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abo-Sender Abonnementsender Auslandsbeteiligung Auslandsengagement Autobauer Autospart Bauträgergeschäft Bezahlsender Chipgeschäft Europa-Geschäft Gefecht Glasfasergeschäft Handy-Sparte Handysparte Häuserkampf Immobiliengeschäft Kabelgeschäft Mobiltelefongeschäft Netzwerksparte Reifengeschäft Rover-Gruppe Rover-Tochter Spart Sparte Speichergeschäft Stahlwerk Stellungskrieg Tochtergesellschaft US-Geschäft US-Tochter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verlustreich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu gehört auch der Abbau von 280 der rund 600 überwiegend verlustreichen Beteiligungen.
Der Tagesspiegel, 18.05.2000
Die für die Sowjets besonders verlustreichen Kämpfe sind noch im Gange.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Der Kampf war hart umstritten und verlustreich für beide Teile.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 11612
Man mußte befürchten, daß der ganze Orient abfallen würde und der verlustreiche Krieg völlig umsonst geführt worden war.
Pflaum, Hans-Georg: Das römische Kaiserreich. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 20884
In diesen Städten machten in der nächsten Zeit Juweliere und Antiquitätenhändler trübe und verlustreiche Erfahrungen mit beschirmten Herren.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 258
Zitationshilfe
„verlustreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verlustreich>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verlustrechnung
Verlustquelle
Verlustpunkt
Verlustmeldung
verlustlos
Verlustrisiko
Verlustrücktrag
verlustträchtig
Verlustverrechnung
Verlustvortrag