vermasseln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-mas-seln (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

landschaftlich, salopp, abwertend (jmdm.) etw. durch falsches Vorgehen oder absichtlich verderben
Beispiele:
er vermasselt seine Arbeit immer wieder, weil er nicht aufpassen kann
er hat uns durch sein törichtes Gerede die Stimmung vermasselt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

vermasseln · Massel
vermasseln Vb. ‘zunichte machen, verderben, falsch machen’. Das aus der Gaunersprache stammende, um 1900 in die Umgangssprache aufgenommene Verb ist abgeleitet von Massel m. ‘(unverdientes, unerwartetes) Glück, Dusel’ (19. Jh.), dem jidd. masol, mazzal, hebr. mazzāl ‘(Glücks)stern, Gestirn’ zugrunde liegt (s. auch ↗Schlamassel).

Thesaurus

Synonymgruppe
verbocken · ↗verderben · ↗verpfuschen  ●  ↗(etwas) verkacken  derb · ↗depravieren  geh. · ↗verhunzen  ugs. · ↗verkorksen  ugs. · vermasseln  ugs. · ↗vermurksen  ugs. · ↗verpatzen  ugs. · ↗versaubeuteln  ugs. · ↗versauen  derb · ↗versieben  ugs. · ↗verzapfen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(eine) Pfuscharbeit abliefern · nachlässig arbeiten · ↗pfuschen · unordentlich arbeiten  ●  ↗fuddeln  ugs. · ↗fudeln  ugs. · ↗hinrotzen  ugs. · ↗hinschmieren  ugs. · ↗hudeln  ugs. · ↗murksen  ugs. · rumfuckeln (an etwas)  ugs., ruhrdt. · ↗rummachen (an)  ugs. · ↗schlampen  ugs. · ↗schlampern  ugs. · ↗schludern  ugs. · ↗schustern  ugs. · ↗stümpern  ugs. · ↗sudeln  ugs. · vermasseln  ugs. · ↗versauen  vulg.
Assoziationen
  • schlecht geführtes Unternehmen  ●  ↗Saftladen  ugs., abwertend · Scheißladen (beleidigend)  derb
Synonymgruppe
in den Sand setzen  ugs., fig. · in den Teich setzen  ugs. · ↗verbocken  ugs. · ↗vergeigen  ugs. · ↗verhauen  ugs. · vermasseln  ugs. · ↗versaubeuteln  ugs. · ↗versauen  derb · ↗versieben  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(einen) entscheidenden Fehler machen  ●  (es) vermasseln  ugs. · ↗(es) versauen  derb · ↗(etwas) verbrechen  ugs. · (sich) in die Scheiße reiten  derb · Mist bauen  ugs. · Mist machen  ugs. · Scheiße bauen  derb
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abitur Aufstieg Auftritt Chance Coup Einstand Einzug Generalprobe Geschäft Karriere Landsmann Landtagswahl Meisterschaft Party Pointe Qualifikation Saisonstart Show Sieg Sprung Start Sturz Teilnahme Tour Tour de France Urlaub WM Wahlkampf Wiederwahl gründlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vermasseln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch auch andere geben nicht gern zu, etwas vermasselt zu haben.
Die Zeit, 02.03.2009, Nr. 09
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr hatte er dem Tiger die Tour vermasselt.
Die Welt, 07.11.2000
Denn von einem angeschlagenen Kohl wollte man sich die Wahl nicht vermasseln lassen.
Süddeutsche Zeitung, 14.09.1998
Es war ihm untersagt, Hinault die Tour und den Sieg zu vermasseln.
konkret, 1987
Hat er dem so schlagfertigen und mit allen Wassern gewaschenen Gauschulungsleiter Löbsack das Konzept vermasselt?
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 138
Zitationshilfe
„vermasseln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vermasseln>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermarktungsstruktur
Vermarktungsstrategie
Vermarktungsrecht
Vermarktung
Vermarkter
vermassen
vermauern
vermauscheln
vermehrbar
vermehren