Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

vermurksen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ver-murk-sen
eWDG

Bedeutung

salopp etw. verpfuschen
Beispiele:
statt meinen Staubsauger in Ordnung zu bringen, hat er ihn ganz und gar vermurkst
du vermurkst aber auch alles, was du anfasst

Thesaurus

Synonymgruppe
verpfuschen  ●  (etwas) verkacken  derb · in den Sand setzen  ugs., fig. · in den Teich setzen  ugs., fig. · verbocken  ugs. · vergeigen  ugs. · verhauen  ugs. · verhunzen  ugs. · verkorksen  ugs. · vermasseln  ugs. · vermurksen  ugs. · verpatzen  ugs. · versaubeuteln  ugs. · versauen  derb · versemmeln  ugs. · versieben  ugs. · verzapfen  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›vermurksen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch zielstrebiger vermurksen sich die Ladys in Pink ihr Programm, indem sie meinen, sich von dem, was sie singen, distanzieren zu müssen. [Der Tagesspiegel, 29.07.1999]
Einmal vermurkst, ist sie kaum wieder in Form zu bringen. [Bild, 27.01.2000]
Unsere Militärexperten sind mehrheitlich durch die Schule der Nato gegangen und da vermurkst worden. [Die Welt, 31.03.2003]
Ob man sich allerdings über die Tastatur lümmelt, ausdruckslos herumklimpert, den Fingersatz vermurkst oder den Charakter eines Stückes verfehlt, merkt der Computer nicht. [C't, 2000, Nr. 12]
Und wenn man richtig Pech hat, vermurkst ein abgebrochener Schreibvorgang auch noch den gesamten Inhalt der Festplatte. [C't, 2001, Nr. 20]
Zitationshilfe
„vermurksen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vermurksen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vermummen
vermummeln
vermottet
vermotten
vermorschen
vermurrt
vermuten
vermutlich
vermutungsweise
vermählen