vermutungsweise

Worttrennungver-mu-tungs-wei-se
WortzerlegungVermutung-weise
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

als Vermutung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Recht einleuchtend ist die Annahme, daß in II zwei Distichen durcheinander geraten sind, die dann vermutungsweise hergestellt werden.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 128
Man könnte sich ja nun begnügen, diese Verhältnisse anzugeben, ohne schließlich, wie ich es getan habe, wenn auch nur vermutungsweise, eine bestimmte Zahl auszusprechen.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Zweiter Teil: Die Germanen, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1921], S. 22468
Zitationshilfe
„vermutungsweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vermutungsweise>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermutung
vermutlich
vermuten
vermurrt
vermurksen
vernachlässigbar
vernachlässigen
Vernachlässigung
Vernaderer
vernadern