vernadern

Grammatik Verb
Worttrennung ver-na-dern
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

österreichisch, umgangssprachlich, veraltend denunzieren, verraten

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) weitergeben · ↗(jemanden / etwas) verraten · ↗denunzieren · ↗melden  ●  ↗(etwas) petzen  ugs. · (jemanden) anscheißen (bei)  derb · (jemanden) anschwärzen (bei)  ugs. · ↗(jemanden) verpetzen  ugs. · ↗(jemanden) verpfeifen  ugs. · vernadern  ugs., österr.
Oberbegriffe
  • (sich) unsolidarisch verhalten · auf den eigenen Vorteil bedacht · auf den eigenen Vorteil schielen(d) · ↗berechnend · ↗eigennützig · nur an sich (selbst) denken(d)
Assoziationen

Verwendungsbeispiel für ›vernadern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die FPÖ hatte den Koalitionsfeind Klestil stets – zu unrecht – verdächtigt, im Ausland "Österreich vernadert" zu haben.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.2001
Zitationshilfe
„vernadern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vernadern>, abgerufen am 08.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vernaderer
Vernachlässigung
vernachlässigen
vernachlässigbar
vermutungsweise
vernageln
vernagelt
vernähen
Vernähung
Vernakularsprache