vernagelt

Worttrennungver-na-gelt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend borniert, beschränkt

Thesaurus

Synonymgruppe
beschränkt · ↗borniert · ↗engstirnig · ↗intolerant · ↗unbelehrbar · ↗unverbesserlich · ↗verbiestert · ↗verbohrt · vernagelt
Assoziationen
Psychologie
Synonymgruppe
blindgläubig · ↗fanatisch · ↗unbekehrbar · ↗unbelehrbar · ↗verbissen · ↗verbohrt · vernagelt · ↗versessen · ↗zelotisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fenster Laden Schaufenster Tor Tür

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vernagelt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem hofft sie wohl, er könnte wissen, wo in dieser vernagelten Welt der Ausgang ist.
Die Zeit, 31.03.2004, Nr. 14
Er wird sich verzweifelt dagegen anstemmen, aber es ist wie vernagelt.
Süddeutsche Zeitung, 10.08.2002
Jetzt kommen die Chancen, aber das Tor ist wie vernagelt.
Bild, 05.03.1998
Ich habe ahnungslos gelebt, ahnungslos meine Bücher geschrieben, in vernagelter Bürgerlichkeit.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1955. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1955], S. 624
Die Zelle, in die Felix stolperte, hatte ein vernageltes Fenster.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 207
Zitationshilfe
„vernagelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vernagelt>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vernageln
vernadern
Vernaderer
Vernachlässigung
vernachlässigen
vernähen
Vernähung
Vernakularsprache
vernalisieren
vernarben