verneunfachen

Grammatik Verb
Worttrennung ver-neun-fa-chen

Verwendungsbeispiele für ›verneunfachen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Zahl hat sich in den letzten zehn Jahren verneunfacht, während die der Männer sich nur verdreifacht hat. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.2001]
Im vergangenen Jahr konnte Amazon seinen Netz‑Umsatz auf rund 150 Millionen Dollar verneunfachen. [Die Zeit, 30.07.1998, Nr. 32]
Indem wir die Angebote der Mitglieder in neun wichtigen Städten gezeigt haben, haben wir ganz einfach unsere Verkaufschancen verneunfacht. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.2000]
So hat sich der Kurs des Kabelbetreibers Primacom fast verneunfacht. [Die Welt, 10.07.2004]
Der Umsatz der Multimedia‑Produkte verneunfachte sich dagegen auf 51 Millionen Euro. [Der Tagesspiegel, 31.01.2001]
Zitationshilfe
„verneunfachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verneunfachen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vernetzen
verneinen
verneigen
vernehmungsunfähig
vernehmungsfähig
vernichten
vernickeln
verniedlichen
vernieten
vernunftbegabt