verpennen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-pen-nen
Wortbildung mit ›verpennen‹ als Grundform: ↗verpennt
eWDG, 1977

Bedeutung

salopp die Zeit verschlafen
Beispiele:
einen solch schönen Morgen will ich nicht verpennen
er kam zu spät, weil er verpennt hatte

Thesaurus

Synonymgruppe
verfehlen · ↗vergessen · ↗verpassen · ↗versäumen · ↗übersehen  ●  nicht mitbekommen  ugs. · ↗verabsäumen  geh., Papierdeutsch · ↗verbaseln  ugs., regional · verpennen  ugs. · ↗verschlafen  ugs. · ↗verschwitzen  ugs.
Assoziationen
  • (sich) nicht erinnern (an) · nicht denken an · ↗vergessen  ●  (jemandem) entfallen (sein)  geh. · (jemandem) nicht erinnerlich (sein)  geh. · (sich einer Sache) nicht entsinnen können  geh. · aus den Augen verlieren  ugs. · ↗verbummeln  ugs. · ↗verschwitzen  ugs.
  • (einer Sache) verlustig gehen · ↗verlegen · ↗verlieren  ●  ↗verbaseln  ugs., regional · ↗verbummeln  ugs. · ↗verdusseln  ugs. · verklüngeln  ugs. · ↗verkramen  ugs. · ↗verschlampen  ugs. · ↗verschludern  ugs. · verschluren  ugs., rheinisch · ↗verschmeißen  ugs., bair. · ↗verschusseln  ugs.
  • (etwas) verbummelt haben · (etwas) verkramt haben · (etwas) verlegt haben · (etwas) verschlampt haben · (etwas) verschusselt haben
Synonymgruppe
verschlafen · zu lange schlafen  ●  verpennen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Drittel Event Halbzeit Sieg Start Termin Training Trend Verband komplett total

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verpennen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alles blickt auf die beiden - aber Ralf verpennt den Start.
Bild, 02.04.2001
Ich habe 13 Jahre meines Lebens, von 5 bis 18, in der Siedlung verbracht oder auch verpennt, und nie war was los.
Die Zeit, 06.04.2006, Nr. 15
Die Munteren haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt aber manchmal darauf an, sie zu verpennen.
Die Welt, 01.04.2004
VW hat diesen Trend verpennt und muss sich nun beeilen.
Der Tagesspiegel, 17.06.2001
Firmenchef Gerd E. Weers hatte sich auf seinen erfolgreichen Kugelkopf-Schreibmaschinen ausgeruht und die Entwicklung zu elektronischen Typenrad-Schreibmaschinen verpennt.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„verpennen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verpennen>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verpeilen
verpatzen
verpassen
verpartnern
verpäppeln
verpennt
verpesten
Verpestung
verpetzen
verpfählen