verpennen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ver-pen-nen
Wortbildung  mit ›verpennen‹ als Grundform: ↗verpennt
eWDG

Bedeutung

salopp die Zeit verschlafen
Beispiele:
einen solch schönen Morgen will ich nicht verpennen
er kam zu spät, weil er verpennt hatte

Thesaurus

Synonymgruppe
verfehlen · ↗vergessen · ↗verpassen · ↗versäumen · ↗übersehen  ●  nicht mitbekommen  ugs. · ↗verabsäumen  geh., Papierdeutsch · ↗verbaseln  ugs., regional · verpennen  ugs. · ↗verschlafen  ugs. · ↗verschwitzen  ugs.
Assoziationen
  • (sich) nicht erinnern (an) · nicht denken an · ↗vergessen  ●  (jemandem) entfallen (sein)  geh. · (jemandem) nicht erinnerlich (sein)  geh. · (sich einer Sache) nicht entsinnen können  geh. · aus den Augen verlieren  ugs. · ↗verbummeln  ugs. · ↗verschwitzen  ugs.
  • (einer Sache) verlustig gehen · ↗verlegen · ↗verlieren  ●  ↗verbaseln  ugs., regional · ↗verbummeln  ugs. · ↗verdusseln  ugs. · verklüngeln  ugs. · ↗verkramen  ugs. · ↗verschlampen  ugs. · ↗verschludern  ugs. · verschluren  ugs., rheinisch · ↗verschmeißen  ugs., bayr. · ↗verschusseln  ugs.
  • (etwas) verbummelt haben · (etwas) verkramt haben · (etwas) verlegt haben · (etwas) verschlampt haben · (etwas) verschusselt haben
  • (etwas) verschlafen  fig. · den Zeitpunkt verpassen  fig. · (etwas) verpennen  ugs., salopp
Synonymgruppe
verschlafen · zu lange schlafen  ●  verpennen  ugs.
Synonymgruppe
(etwas) verschlafen  fig. · den Zeitpunkt verpassen  fig. · (etwas) verpennen  ugs., salopp
Assoziationen
  • (etwas) ausblenden · (sich) keine Gedanken machen (um) · keinen Gedanken verschwenden (an) · nicht denken an  ●  ↗(etwas) nicht auf dem Schirm haben  fig.
  • (etwas) nicht fassen können · (etwas) nicht glauben wollen · nicht bedacht haben · nicht eingestellt (gewesen) sein (auf) · nicht gerechnet haben (mit) · nicht vorbereitet (gewesen) sein (auf) · überrascht werden (von)  ●  (völlig) überrascht (sein)  Hauptform · (für jemanden / jemandem) sehr plötzlich kommen  ugs. · (jemandem) bleibt die Spucke weg  ugs., fig. · (jemandem) fällt die Kinnlade herunter  ugs., salopp · (jemandem) klappt die Kinnlade herunter  ugs., salopp · ↗aus allen Wolken fallen  ugs., fig. · kalt erwischt werden  ugs. · mit etwas überhaupt nicht gerechnet haben  ugs. · ↗nicht auf dem Schirm (gehabt) haben  ugs., fig.
  • nicht denken an · sich nicht kümmern (um) · ↗vergessen · ↗zurücklassen  ●  ↗hängen lassen  ugs.
  • (sich) nicht abgeben (mit) · (sich) nicht befassen (mit) · (sich) nicht kümmern (um) · ↗links liegen lassen · nicht berücksichtigen · sträflich vernachlässigen · ↗vernachlässigen  ●  stiefmütterlich behandeln  ugs.
  • (etwas) geschehen lassen · den Dingen ihren Lauf lassen · nicht aktiv werden (in einer Sache) · nichts machen · nichts tun · nichts unternehmen  ●  (die) Dinge treiben lassen  negativ · (die) Hände in den Schoß legen  fig. · keinen Finger rühren  fig. · tatenlos zusehen  negativ · untätig bleiben  Hauptform
  • verfehlen · ↗vergessen · ↗verpassen · ↗versäumen · ↗übersehen  ●  nicht mitbekommen  ugs. · ↗verabsäumen  geh., Papierdeutsch · ↗verbaseln  ugs., regional · verpennen  ugs. · ↗verschlafen  ugs. · ↗verschwitzen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›verpennen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verpennen‹.

Verwendungsbeispiele für ›verpennen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alles blickt auf die beiden - aber Ralf verpennt den Start.
Bild, 02.04.2001
Ich habe 13 Jahre meines Lebens, von 5 bis 18, in der Siedlung verbracht oder auch verpennt, und nie war was los.
Die Zeit, 06.04.2006, Nr. 15
Die Munteren haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt aber manchmal darauf an, sie zu verpennen.
Die Welt, 01.04.2004
VW hat diesen Trend verpennt und muss sich nun beeilen.
Der Tagesspiegel, 17.06.2001
Firmenchef Gerd E. Weers hatte sich auf seinen erfolgreichen Kugelkopf-Schreibmaschinen ausgeruht und die Entwicklung zu elektronischen Typenrad-Schreibmaschinen verpennt.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„verpennen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verpennen>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verpeilen
verpatzen
verpassen
verpartnern
verpäppeln
verpennt
verpesten
Verpestung
verpetzen
verpfählen