verprügeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-prü-geln (computergeneriert)
Wortzerlegungver-prügeln
eWDG, 1977

Bedeutung

umgangssprachlich jmdn. heftig (zur Strafe), besonders mit einem Stock, schlagen
Beispiel:
er ist so sehr verprügelt worden, dass er im Krankenhaus liegt
sich verprügelneine Auseinandersetzung mit jmdm. durch Prügeln mit den Fäusten austragen
Beispiel:
die Jungen haben sich verprügelt

Thesaurus

Synonymgruppe
(die) Hand erheben (gegen) · (sich) vergreifen an · ↗eindreschen (auf) · ↗einprügeln (auf) · ↗einschlagen (auf) · ↗schlagen  ●  verprügeln  Hauptform · (jemandem) die Hucke vollhauen  ugs. · (jemandem) eine Abreibung verpassen  ugs. · (jemandem) rutscht die Hand aus  ugs. · ↗abschwarten  ugs. · ↗verdreschen  ugs. · ↗verhauen  ugs. · ↗verkloppen  ugs. · ↗vermöbeln  ugs. · ↗versohlen  ugs. · ↗verwichsen  ugs. · windelweich prügeln  ugs.
Assoziationen
  • Klimperer · Tastenquäler · schlechter Klavierspieler  ●  Tastenprügler  ironisch
  • krankenhausreif prügeln · krankenhausreif schlagen · ↗zusammenhauen  ●  zu Mus machen  fig. · ↗zusammenschlagen  Hauptform · (jemandem) die Fresse polieren  derb · Kleinholz machen aus  ugs., fig. · alle machen  ugs. · ↗fertig machen  ugs.
  • Prügelei · ↗Prügelorgie · ↗Rauferei · ↗Ringkampf · Tätlichkeiten · handfeste Auseinandersetzung(en) · tätliche Auseinandersetzung  ●  ↗Schlagabtausch (meist fig.)  auch figurativ · ↗Schlägerei  Hauptform · ↗Keilerei  ugs. · ↗Klopperei  ugs. · ↗Raufhandel  geh., veraltend · Raufhändel  geh., veraltend
  • (eine) Tracht Prügel geben · (eine) Tracht Prügel verabreichen · (jemandem) den Hintern versohlen · (jemanden) verprügeln · ↗(jemanden) züchtigen · (jemanden) übers Knie legen · jemanden verkloppen · jemanden vermöbeln · körperlich bestrafen  ●  langen Hafer geben  selten · (jemandem) den Hosenboden strammziehen  ugs. · ↗(jemanden) abreiben  ugs. · jemandem eine Naht verpassen  ugs. · jemanden verbimsen  ugs. · jemanden vertobaken  ugs., norddeutsch · jemanden verwamsen  ugs.
  • Hiebe · Körperstrafe · ↗Prügel · Schläge · Tracht Prügel · ↗Züchtigung · es setzt Prügel · es setzt was · es setzt was mit dem Rohrstock  ●  (die) Jacke voll  ugs. · ↗(eine) Wucht  ugs., regional · (es gibt) langen Hafer  ugs. · (es gibt) was hinter die Löffel  ugs. · (es gibt) was hinter die Ohren  ugs. · ↗Abreibung  ugs. · ↗Dresche  ugs. · ↗Haue  ugs. · Keile kriegen  ugs. · ↗Kloppe  ugs. · ↗Senge  ugs. · den Arsch voll kriegen  derb · langen Hafer kriegen  ugs.
  • (schwere) Verletzungen zufügen · grün und blau schlagen · halbtot schlagen · ↗misshandeln · übel zurichten  ●  draufhauen wie auf kalt Eisen  ugs., veraltend
  • (auf jemanden) eintreten · ↗zusammentreten
  • (jemandem) einen Klaps geben · (jemandem) einen Schlag mit der flachen Hand geben

Typische Verbindungen
computergeneriert

Afrikaner Baseballschläger Busfahrer Eisenstange Klassenkamerad Mitschüler Neonazi Polizist Rechtsradikale Schlagstock Schulhof Skin Skinhead Stiefvater Taxifahrer Vietnamese anpöbeln ausrauben berauben beschimpfen bespucken brutal demolieren demütigen einsperren hänseln mißhandeln vergewaltigen zerren überfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verprügeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um ihren Willen zu brechen, verprügelte er sie immer wieder.
Bild, 02.11.2005
Irgendjemand muß mich gestern noch verprügelt haben, ohne daß ich es gemerkt habe.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.1995
Ihren Kindern hat sie sogar beigebracht, meine Kinder zu verprügeln.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 118
Aber es hatte keinen Zweck, einen Mann zu verprügeln, der schon derartig angeschwollen war und so schlecht aussah wie ich.
o. A.: Fünfundvierzigster Tag. Dienstag, 29. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21286
Drum verfiel sie, seit der Mann verprügelt zu Bett lag, auf eine gescheite Lösung.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 159
Zitationshilfe
„verprügeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verprügeln>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verproviantieren
verproletarisieren
verprellen
verprassen
verposematuckeln
verpuffen
Verpuffung
verpulvern
verpumpen
verpuppen