Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verquirlen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ver-quir-len
Wortzerlegung ver- quirlen
eWDG

Bedeutung

flüssige oder teigige Stoffe durch Quirlen miteinander vermengen
Beispiele:
den Cocktail gut verquirlen und dann servieren
ein rohes Ei in der Brühe verquirlen

Thesaurus

Synonymgruppe
(miteinander) verschlagen · durcheinanderrühren · mixen · vermixen · verquirlen · verrühren · zusammenrühren
Synonymgruppe
anrühren · durcheinanderwürfeln · durchmengen · durchmischen · durchrühren · einrühren · konfundieren · mischen · mixen · untermischen · vermengen · vermischen · vermixen · verquicken · verquirlen · verrühren · verschneiden  ●  unterbuttern  auch figurativ · panschen  ugs. · pantschen  ugs. · verhackstücken  ugs. · vermanschen  ugs. · verwursten  ugs.

Typische Verbindungen zu ›verquirlen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verquirlen‹.

Verwendungsbeispiele für ›verquirlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um beispielsweise ein Ei zu testen, werden Eiweiß und Eigelb zunächst verquirlt. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.2002]
Wenn die Masse weich ist, verquirle ich darin 3 Eigelb und schlage 2 Eiweiß zu steifem Schnee. [Die Zeit, 02.09.1996, Nr. 36]
Die Engländer halten nichts davon, Kultur mit Politik unnötig zu verquirlen. [Die Zeit, 03.04.1959, Nr. 14]
Gib das Mehl in die Tasse, schlage das Ei darüber und verquirle es gut mit dem Mehl. [Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 186]
Das gewönne Blut, mit Milch verquirlt, ist ihre tägliche Nahrung. [Die Zeit, 30.04.1953, Nr. 18]
Zitationshilfe
„verquirlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verquirlen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verquicken
verquetschen
verquer
verquellen
verquatschen
verquisten
verquält
verrammeln
verramschen
verranzt