verrühren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungver-rüh-ren (computergeneriert)
Grundformrühren
eWDG, 1977

Bedeutung

verschiedene Substanzen durch Rühren miteinander vermischen
Beispiel:
Fruchtsaft, Honig mit (heißer) Milch verrühren

Thesaurus

Synonymgruppe
(miteinander) verschlagen · durcheinanderrühren · ↗mixen · vermixen · ↗verquirlen · verrühren · ↗zusammenrühren
Synonymgruppe
anmachen · ↗anrühren · ↗mischen · ↗verarbeiten · ↗verkneten · verrühren · ↗zubereiten
Oberbegriffe
  • sonstige Verben
Unterbegriffe
Synonymgruppe
anrühren · durcheinanderwürfeln · ↗durchmengen · ↗durchmischen · ↗durchrühren · ↗einrühren · ↗konfundieren · ↗mischen · ↗mixen · ↗untermischen · ↗vermengen · ↗vermischen · vermixen · ↗verquicken · ↗verquirlen · verrühren · ↗verschneiden  ●  ↗panschen  ugs. · ↗pantschen  ugs. · ↗vermanschen  ugs. · ↗verwursten  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brei Eigelb Einheitsbrei Essig Eßlöffel Joghurt Kochlöffel Mayonnaise Mehl Muskat Pfeffer Prise Puderzucker Quark Sahne Salz Schneebesen Schüssel Senf Stärkemehl Teelöffel Teig Tomatenmark Zitronensaft Zitronenschal Zucker Zutat abschmecken aufkochen pfeffern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verrühren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Innen ist noch längst nicht alles zu einer homogenen Masse verrührt.
Die Zeit, 16.06.2007, Nr. 25
Eine junge Frau ließ sich kahl scheren, anschließend aß sie ihre mit Butter zu einer teigigen Masse verrührten Haare auf.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2002
Flüssigkeiten, die man kochen kann, verrührt man mit geschlagenem Eiweiß und kocht sie dann auf.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 163
Zerquetsche sie gründlich mit der Gabel, verrühre sie mit dem Staubzucker und den Eiweiß.
Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 222
Mehl und Milch verrühren, in dem Gemüse aufkochen und mit den Gewürzen herzhaft abschmecken.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 64
Zitationshilfe
„verrühren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verrühren>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verrufserklärung
Verrufenheit
verrufen
Verruf
Verrückung
verrukös
verrunzelt
verrußen
verrutschen
Vers