verraten

GrammatikVerb · verrät, verriet, hat verraten
Aussprache
Worttrennungver-ra-ten (computergeneriert)
Wortbildung mit ›verraten‹ als Grundform: ↗Verräterei
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
jmdm., einer Sache die Treue brechen
a)
dem, was jmdn. mit jmdm., einer Sache verbindet, untreu werden
Beispiele:
seine Ideale, Überzeugung, sein Vaterland, seinen Freund verraten
er hat unsere gemeinsame Sache verraten
jmdn., etw. für, um einen hohen Preis verraten
übertragen
Beispiel:
er fühlte sich in der ungewohnten Umgebung verraten und verkauft (= verloren, im Stich gelassen, hilflos ausgeliefert)
b)
einen Vertrauensbruch begehen, indem man jmdm. etw. Geheimes über etw., jmdn. mitteilt
Beispiele:
seit sie wussten, dass er ihren Plan verraten hatte, wollten sie nichts mehr von ihm wissen
ich werde bestimmt nichts verraten
er hat uns an unsere Gegner, unseren Gegner verraten
2.
umgangssprachlich jmdm. etw. ihm Wissenswertes mitteilen, offenbaren, etw. ausplaudern
Beispiele:
aus Versehen hatte sie ihm verraten, wo sie die Geschenke versteckt hatte
wollen Sie mir nicht den Grund Ihres Kommens verraten?
verraten Sie mir doch, was ich mit diesem Gerät machen soll
er hat uns kein Wort über seine Absichten verraten
ich will dir verraten (= im Vertrauen mitteilen), was ich vorhabe
sich verraten
Beispiel:
pass auf, dass du dich nicht verrätst (= aus Versehen etw. sagst, woraus die anderen erschließen können, was du vorhast, wer du bist)
3.
übertragen etw. zeigen, erkennen, spüren lassen
Beispiel:
er verriet mit keiner Silbe und mit keiner Geste, wie erschüttert er war
etw. verrät etw.
Beispiele:
seine Miene verriet Anspannung, Ärger, Begeisterung, Bestürzung
die Erzählung, das Werk, Gemälde verrät die große Begabung des Künstlers
etw. verrät jmdn.etw. lässt erkennen, dass jmd. sich irgendwo aufhält
Beispiel:
paß auf, dass du nicht stolperst, das würde dich verraten
sich durch etw. verratensich durch etw. erkennen lassen
Beispiel:
schon bei deinen ersten Worten verrätst du dich durch deinen Dialekt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verraten · Verrat · Verräter · verräterisch · Hochverrat · Landesverrat
verraten Vb. ‘Geheimes, nicht für andere Bestimmtes bekanntmachen, die Treue brechen’, abgeschwächt ‘deutlich werden lassen, zeigen’. Das westgerm. Präfixverb ahd. firrātan (um 800), mhd. verrāten, mnd. vorrāden (woraus anord. forrāða), mnl. verrāden, nl. verraden, aengl. forrǣdan ist eine Bildung zu dem unter ↗raten (s. d.) behandelten Verb mit einer Grundbedeutung ‘den Entschluß zu jmds. Verderben fassen, etw. zu seinem Verderben unternehmen’, dann beschränkt auf solche Fälle, in denen dies durch die Angabe geheimzuhaltender Umstände geschieht, so daß ‘Geheimnisse preisgeben’ zum bestimmenden Inhalt wird. Dieser tritt zurück in der übertragenen Anwendung des Verbs im Sinne von ‘erkennen lassen’. Die Bedeutung ‘einen schlechten, falschen Rat geben’ bleibt auf das Mhd. beschränkt. Verrat m. ‘Preisgabe eines Geheimnisses, Zerstörung eines Vertrauensverhältnisses, Treuebruch’ (Ende 17. Jh.); vgl. mhd. verrātgenōʒ ‘Teilnehmer am Verrat’. Verräter m. mhd. verrātære, verræter(e). verräterisch Adj. (15. Jh.). Hochverrat m. ‘Angriff auf die Staatsverfassung, auf die innere Ordnung oder auf die Repräsentanten eines Staates’ (um 1700), Wiedergabe von engl. high treason. Landesverrat m. (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Verrat begehen (an) · verraten (an)  ●  (jemanden) in die Pfanne hauen  ugs., salopp · Verrat üben (an)  geh. · ans Messer liefern  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(etwas) weitergeben · (jemanden / etwas) verraten · ↗denunzieren · ↗melden  ●  ↗(etwas) petzen  ugs. · ↗anscheißen  derb · ↗anschwärzen  ugs. · ↗vernadern  ugs., österr. · ↗verpetzen  ugs. · ↗verpfeifen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(Geheimnis) lüften · (intime) Details preisgeben · ↗ausplaudern · ↗enthüllen · verraten · vor den Augen der Öffentlichkeit ausbreiten  ●  (jemandem etwas) auf die Nase binden  ugs., fig. · ↗(jemandem etwas) stecken  ugs. · aus dem Nähkästchen plaudern  ugs. · ↗durchstechen  geh. · ↗spoilern  ugs., engl.
Assoziationen
Synonymgruppe
Ausverkauf (von ideellen Werten) · ↗preisgeben · untreu werden · verraten  ●  Verrat begehen (an)  Hauptform · über Bord werfen  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
deutlich werden lassen · erkennen lassen · etwas findet seinen Niederschlag in etwas · offenbar werden · verraten · ↗zeigen · zum Ausdruck kommen
Assoziationen
Synonymgruppe
ausplaudern · ↗herumerzählen · ↗herumtragen · in Umlauf bringen · unter die Leute bringen · ↗weitererzählen · ↗weitergeben · ↗weitersagen · ↗weitertragen  ●  (... wem / wen / wer ...) alles ...  ugs., variabel · herumtratschen  ugs. · nicht für sich behalten (können)  ugs. · verraten  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Einblick geben · ↗offenbaren · ↗offenlegen · ↗preisgeben · verraten
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Armee Demokratie Freundschaft Geheimnis Generation Hoffnung Ideal Jugend Liebe Meer Revolution Sozialismus Traum Treue Utopie Vermächtnis Verräter Verräterin Volk angeblich betrogen verkauft verlassen verloren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verraten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was sie unter dem kuppelartigen Aufbau verstecken, wollen sie zunächst nicht verraten.
Die Zeit, 27.12.2013, Nr. 52
Nachts würde es jeden verraten, der versuchte, sich an ihr Lager heranzupirschen.
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 329
Die Helden der vorromantischen Romane verraten eine zuweilen fast krankhafte Abneigung, sich mit dem zeitgenössischen Leben einzulassen.
Auerbach, Erich: Mimesis, Bern: Francke 1959 [1946], S. 434
Doch die verratenen Pläne, die er zurückkaufen will, sind bereits außer Landes.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 893
Trotzdem, er mußte es irgendwie erfahren haben, vielleicht hatte ich mich selbst verraten.
Rilke, Rainer Maria: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge. Prosa 1906 bis 1926, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1966 [1910], S. 685
Zitationshilfe
„verraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verraten>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verrat
Verranntheit
verramschen
verrammeln
verquisten
Verräter
Verräterei
verräterisch
Verräterseele
verrätseln