verrohren

Grammatik Verb
Worttrennung ver-roh-ren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich mit einem Rohr, mit Röhren versehen

Typische Verbindungen zu ›verrohren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verrohren‹.

Verwendungsbeispiele für ›verrohren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Graben jedoch blieb erhalten, zwar ausgetrocknet, zu gut 80 Prozent verrohrt und allenfalls mit stehendem Regenwasser gefüllt.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.1998
Als die Flüsse zum Himmel stanken, wurden sie einfach verrohrt und unter der Erde versteckt.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1997
In den Außenbereichen müssen einige Siepen (kleine, tief eingeschnittene Bäche) verrohrt werden.
Die Zeit, 11.05.1979, Nr. 20
Mit dem Bau des nahegelegenen Charité-Hochhauses wurde Ende der 80er Jahre der Pankeabschnitt zwischen Philippstraße und Hessischer Straße verrohrt.
Der Tagesspiegel, 11.06.1999
Zitationshilfe
„verrohren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verrohren>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verrohen
verrocken
verröcheln
Verriss
verrinnen
Verrohung
verrollen
verrosten
Verroterie cloisonnée
Verroterien