verrunzelt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungver-run-zelt
eWDG, 1977

Bedeutung

mit Runzeln durchzogen, bedeckt
Beispiele:
verrunzelte Haut, Hände
eine verrunzelte Stirn, Greisin

Thesaurus

Synonymgruppe
furchig · ↗runzelig · ↗runzlig · verrunzelt · voller Runzeln · zerfurcht
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›verrunzelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gesicht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verrunzelt‹.

Verwendungsbeispiele für ›verrunzelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nie war sie ihr so verrunzelt vorgekommen, so krumm, so häßlich wie heute.
Die Zeit, 20.11.1970, Nr. 47
Immer wieder filmt die 72-Jährige auch die verrunzelten eigenen Hände.
Der Tagesspiegel, 06.12.2001
Mir fiel es schwer, das Lächeln in Tante Trockels verrunzeltem Gesicht zu erkennen.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 885
Doch auch die immergrünen Lederblätter des Buschwerks und der Klettergewächse wollten sich schließen wie verrunzelte Hände.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 367
Die Menschen hockten dicht aufeinander, aßen sehr kleine, verrunzelte, gebratene Würste mit gekümmeltem Sauerkraut und winzigen Salzbrezeln, tranken Bier.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 305
Zitationshilfe
„verrunzelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verrunzelt>, abgerufen am 25.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verrukös
verrühren
Verrufserklärung
Verrufenheit
verrufen
verrußen
verrutschen
Vers
Versabschnitt
versachlichen