Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

verrutschen

Grammatik Verb · verrutscht, verrutschte, ist verrutscht
Aussprache 
Worttrennung ver-rut-schen
Wortzerlegung ver- rutschen
eWDG

Bedeutung

etw. verrutschtetw. verschiebt sich durch Rutschen
Beispiele:
der Schal, das Kopftuch war ihr verrutscht
sie brachte ihre verrutschte Frisur wieder in Ordnung
die Ladung muss gesichert werden, damit sie nicht verrutschen kann

Thesaurus

Synonymgruppe
rutschen · verrutschen

Typische Verbindungen zu ›verrutschen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verrutschen‹.

Verwendungsbeispiele für ›verrutschen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weder beim Umstellen noch beim Verkleinern verrutschten sie an eine ungewollte Position. [C't, 2000, Nr. 23]
Bei einem Paar sind die Kanten nicht genau genug verlegt, bei einem anderen wirkt das Design etwas verrutscht. [Die Zeit, 07.02.2011, Nr. 06]
Die meisten Anlagen in den Clubs übersteigen die Kapazitäten unserer Ohren, da sind die Proportionen verrutscht. [Die Zeit, 23.02.2009, Nr. 08]
Manchmal verrutschen ihr ein paar Knochen, oder sie verliert gleich einen Arm. [Die Zeit, 03.11.2005, Nr. 45]
Die Frau mit roten Haaren scheint etwas verrutscht zu sein. [Die Zeit, 18.03.2002, Nr. 11]
Zitationshilfe
„verrutschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verrutschen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verrunzelt
verrukös
verrufen
verrucht
verrotten
verrußen
verräterisch
verrätseln
verräuchern
verräuchert