Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verschlimmern

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ver-schlim-mern
Grundformschlimm
Wortbildung  mit ›verschlimmern‹ als Erstglied: Verschlimmerung  ·  formal verwandt mit: verschlimmbessern
eWDG

Bedeutung

etw., um das es schlimm steht, noch schlimmer machen, verschlechtern
Beispiele:
die täglichen Aufregungen hatten ihren angegriffenen Gesundheitszustand noch verschlimmert
wenn er jetzt nachgab, würde dies seine Lage nur verschlimmern
das verschlimmert die Sache
sich verschlimmernschlimmer, schlechter werden
Beispiele:
sein Rheumatismus verschlimmerte sich von Jahr zu Jahr
ihr Herzleiden hatte sich durch die plötzliche Aufregung verschlimmert
Preußens politische Lage hatte sich seit Napoleons Verschwägerung mit Oesterreich auf unerhörte Weise verschlimmert [ DroysenYork v. Wartenburg1,246]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

schlimm · verschlimmern
schlimm Adj. ‘nicht gut, übel, böse’. Herkunft ungeklärt. Ahd. slimb ‘verdreht, verrenkt’ (11. Jh.), mhd. slimp ‘schief, schräg, verkehrt’, slimbes Adv., mnd. slim ‘schief, krumm, schlecht’, mnl. slim, slem ‘schief’, nl. slim und ahd. slimbī ‘Schiefheit’ (um 1000), ablautend mnl. slom ‘schief’, anord. slœma ‘schräg hauen’ möchte de Vries Nl. 650 als eine sachlich dem Hausbau entstammende Bezeichnung zu dem unter Saal (s. d.) behandelten Substantiv stellen und von der Wurzel ie. *sel- ‘Wohnraum’ herleiten. Pokorny 1, 657 hält dagegen an dem (wenngleich mit Bedenken vorgetragenen) Vergleich mit lit. slim̃pti ‘schlendern’, lett. slīps (aus *slimpas) ‘schräg, steil’ fest, so daß Anschluß an ie. *(s)lemb(h)- (s. Schlamm, Schlampe), die nasalierte Form der unter Lappen (s. d.) genannten Wurzel ie. *lē̌b-, *lō̌b-, *lā̌b- ‘schlaff herabhängen(d)’ (hier mit anlautendem s- wie auch in schlafen, schlaff, schlapp1, s. d.), möglich wäre. Die alte, noch in obd. Mundarten erhaltene Bedeutung ‘schief, schräg’ geht in Verwendungen wie etw. steht, wird schlimm (16. Jh.), d. h. ‘es geht nicht geradeaus’, in ‘schlecht, übel, böse’ über, so daß schlimm als Attribut einerseits Substantive mit pejorativem Sinn verstärkt (vgl. schlimmes Unglück, schlimmes Unwetter, schlimmes Verbrechen), andererseits in Verbindung mit Personenbezeichnungen (ein schlimmer Knabe, 18. Jh.) sich zum Gegenwort von (moralisch) gut entwickelt. Umgangssprachlich auch im Sinne von ‘krank’ (ein schlimmes ‘entzündetes, krankes’ Auge haben). verschlimmern Vb. ‘etw. noch schlimmer machen, als es ist’, älter auch (heute reflexiv) ‘schlimmer werden’ (17. Jh.). verschlimmbessern Vb. ‘durch eine vermeintliche Verbesserung noch schlimmer machen’ (18. Jh., von Lichtenberg geprägt?).

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) verschlimmern · (sich) verschärfen · (sich) zum Negativen verändern · schlechter werden · schlimmer werden  ●  (sich) verschlechtern  Hauptform · bergab gehen (mit)  fig. · (den) Bach runtergehen  ugs., fig. · ausufern  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(etwas) schlimmer machen · (etwas) verschlechtern · (etwas) verschlimmern · (etwas) verschärfen · (etwas) zuspitzen · eskalieren lassen  ●  (etwas) verschlimmbessern  ironisch

Typische Verbindungen zu ›verschlimmern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verschlimmern‹.

Verwendungsbeispiele für ›verschlimmern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es hätte keinen Sinn, irgend etwas zu leugnen, zu verschweigen, das verschlimmere nur seine Lage. [Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 36]
Er trage nicht zur Lösung der dortigen Probleme bei, sondern verschlimmere sie nur noch. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]]
Mit dem Ausfall von Lahm verschlimmerten sich die Probleme noch. [Die Zeit, 27.11.2013 (online)]
Danach verschlimmert sich die Situation dramatisch, es gibt einen Run auf die Bank, Investoren ziehen ihr Geld ab. [Die Zeit, 25.03.2013, Nr. 12]
Das würde die ohnehin schwierige wirtschaftliche Lage dramatisch verschlimmern, warnten die Banker. [Die Zeit, 28.07.2011 (online)]
Zitationshilfe
„verschlimmern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verschlimmern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verschlimmbessern
verschließen
verschließbar
verschleudern
verschleppen
verschlingen
verschlissen
verschlossen
verschlucken
verschludern