verschonen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ver-scho-nen
Wortzerlegung ver-schonen
Wortbildung  mit ›verschonen‹ als Erstglied: ↗Verschonung
eWDG, 1977

Bedeutung

jmdn. verschonenjmdm. etw. Unangenehmes ersparen
a)
jmdm., einer Sache keinen Schaden zufügen, ihm nichts Übles antun
Beispiele:
der Krieg hat kaum eine Familie verschont
mein Garten ist von dem Unwetter verschont geblieben
b)
jmdn. nicht mit etw. behelligen, jmdm. etw. Lästiges ersparen
Beispiele:
er bat sie, ihn mit ihren Witzen zu verschonen
er wollte uns nicht mit seinem Geschwätz verschonen

Thesaurus

Synonymgruppe
hätscheln · schonen · verschonen  ●  (immer nur) mit Samthandschuhen anfassen  fig. · (nur) mit Wattebäuschchen werfen  fig. · in Watte packen  fig.
Assoziationen
Antonyme
  • verschonen
Synonymgruppe
(jemanden) am Leben bleiben lassen · (jemanden) am Leben lassen · (jemanden) leben lassen · (jemanden) verschonen · nicht töten  ●  (jemandem) das Leben schenken  literarisch
Synonymgruppe
(jemandem etwas) ersparen · (jemanden) verschonen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›verschonen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verschonen‹.

Verwendungsbeispiele für ›verschonen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kirche, der er sein Leben als Priester zuerst geweiht hatte, blieb nicht davon verschont.
Die Welt, 05.12.2002
Auch gegenwärtig sind wir von denunziatorischen Jagden auf früheres Verhalten heutiger Gegner nicht verschont.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 32
Die Gruppe entzweit sich beinah an der Entscheidung, ihn zu verschonen.
Der Tagesspiegel, 07.10.1998
Da habe ich geglaubt, von dieser Arbeit blieb ich mal vorläufig verschont.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 04.06.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Man sagte uns, die ganze Stadt sei verschont geblieben, und nur dies eine Haus werde vom Unheil heimgesucht.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 994
Zitationshilfe
„verschonen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verschonen>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verschollenheit
verschollen
Verschnürung
verschnüren
verschnupfen
verschönern
Verschönerung
Verschönerungsarbeiten
Verschönerungskur
Verschönerungsrat