Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verschwistern

Grammatik Verb · verschwistert, verschwisterte, hat verschwistert
Aussprache  [fɛɐ̯ˈʃvɪstɐn]
Worttrennung ver-schwis-tern
Wortbildung  mit ›verschwistern‹ als Grundform: verschwistert

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨jmd., etw. verschwistert jmdn., etw. (mit jmdm., etw.)⟩ Personen oder Dinge eng miteinander verbinden; eine enge Beziehung zwischen Personen oder Dingen schaffen
  2. 2. ⟨jmd., etw. verschwistert sich (mit jmdm., etw.)⟩ sich mit einer Person oder Sache eng, geschwisterlich verbinden
  3. 3. ⟨(miteinander) verschwistert sein⟩
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd., etw. verschwistert jmdn., etw. (mit jmdm., etw.)Personen oder Dinge eng miteinander verbinden (4); eine enge Beziehung zwischen Personen oder Dingen schaffen (2)
Beispiele:
[…] Caren Miosgas [einer Fernsehmoderatorin] Kunst des Nachrufs ist offensiv und subtil zugleich; sie vermag menschliche Wärme und cineastische Sachkenntnis auf angenehme Art zu verschwistern, […]. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2014]
So wie [der amerikanische Maler] Ed Ruscha das Buch zur Skulptur macht, so verschwistert er auch Gemälde und Worte. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.2012]
De Oliveiras Bewegungsansatz versucht, klassische Sprungkombinationen mit Bodenarbeit und Alltagsgesten zu verschwistern. [Der Tagesspiegel, 27.10.1998]
Erst ganz zum Schluß[…] einer grellen, schrillen politischen Revue, in der [Theaterregisseur] Johann Kresnik die kämpferischen Frauen Rosa Luxemburg und Ulrike Meinhof zu verschwistern sucht, gibt es eine stille Szene von bestürzender Gewalt. [Die Zeit, 05.11.1993]
Autoren von Detektivromanen versuchen, ihre bisher populärste Gattung von Unterhaltungsliteratur mit dem neuen Genre [des Science-Fiction-Romans] zu verschwistern. [Der Spiegel, 11.04.1951]
2.
jmd., etw. verschwistert sich (mit jmdm., etw.)sich mit einer Person oder Sache eng, geschwisterlich verbinden
Beispiele:
Frauen, die ihren Weg in Firmen machen wollen, haben sich nicht zu verschwistern, sondern zu konkurrieren, um sich in einer individualistischen Welt männlicher Regeln durchzusetzen. [Berliner Zeitung, 08.03.2002]
Tag 12 im [TV-]Dschungelcamp bringt wieder ein Buffet der ausgesuchten Ekelhaftigkeiten. Winfried schießt weiter gegen Larissa, Larissa verschwistert sich versuchsweise mit Melanie, Marco ist das Essen einfach nicht österreichisch genug. Und Gabby segnet das Sendezeitliche. [Der Spiegel, 29.01.2014 (online)]
Sinnliche Präsenz plus traumgleiches Schweben [bringt der Regisseur in seinem Film zusammen]; das äußere und innere Auge verschwistern sich mit dem Tastsinn. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.2010]
Wer diesen Film [»Blow Up«] sieht, begreift, mit welcher Verführungskraft sich zwei Jahre später sogar die […] Welt der Mode mit der politischen Rebellion verschwisterte. [Berliner Zeitung, 05.12.2003]
Und die Schweizer BBC sah […] ihre Aufgabe darin, sich mit der Maschinenfabrik Oerlikon zu verschwistern, […]. [Die Zeit, 31.03.1967]
3.
Phrasem:
(miteinander) verschwistert sein (= eng miteinander verbunden sein) (= wie Geschwister miteinander verbunden sein) (= eine enge, verwandtschaftliche Beziehung zueinander haben)
Beispiele:
Medienpartnerschaften[…], in der jeder mit jedem verschwistert oder doch zumindest bekannt ist, verleiten zu allseitiger Vorsicht. [Der Standard, 09.11.2012]
Alle sind [im Stadtviertel irgendwie] miteinander verwandt, verschwistert, verschwägert. [Die Zeit, 21.12.2005]
vergleichend Blindlings gehorcht ihm [dem Fußballspieler] das Spielgerät, als wären Körper und Ball verschwistert. [Die Welt, 27.11.2020]
übertragen Paranoia und Utopie waren lange Jahre verschwistert. [Süddeutsche Zeitung, 05.08.2019]
übertragen[…] insbesondere bei den Skandinaviern war […] der Jugendstil eng verschwistert mit der sogenannten Heimatkunst. [Die Welt, 16.08.2018]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›verschwistern‹ (berechnet)

Wetteraukreis eng miteinander offiziell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verschwistern‹.

Zitationshilfe
„verschwistern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verschwistern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verschwinden
verschwimmen
verschwiemelt
verschwiemeln
verschwiegen sein wie ein Grab
verschwistert
verschwitzen
verschwollen
verschwommen
verschworen