versicherungspflichtig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ver-si-che-rungs-pflich-tig
Wortzerlegung  Versicherung -pflichtig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
gesetzlich verpflichtet, sich zu versichern
2.
der Versicherungspflicht unterliegend

Typische Verbindungen zu ›versicherungspflichtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›versicherungspflichtig‹.

Verwendungsbeispiele für ›versicherungspflichtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ab 800 Euro gibt es dann nur noch komplett versicherungspflichtige Jobs.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2003
Ich bin fest überzeugt, dass es ordnungspolitisch notwendig war, diese Jobs versicherungspflichtig zu machen.
Die Welt, 20.09.1999
Sie braucht nur die fehlenden zwei Jahre noch versicherungspflichtig zu arbeiten.
Die Zeit, 03.02.1975, Nr. 05
Da bei Frauen das Rentenalter bereits mit 60 Jahren beginnt, werden ihnen bei vierzigjähriger versicherungspflichtiger Tätigkeit fünf Jahre zugerechnet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]
Seit Anfang Januar wurden in Schleswig-Holstein einige Hundert Beamte versicherungspflichtig.
Der Spiegel, 08.03.1982
Zitationshilfe
„versicherungspflichtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/versicherungspflichtig>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versicherungspflichtgrenze
Versicherungspflicht
Versicherungsnummer
Versicherungsnehmer
versicherungsmathematisch
Versicherungspolice
Versicherungsprämie
Versicherungsprinzip
Versicherungsprodukt
Versicherungsrecht